Nach Beginn des Ausbildungsjahres : Mehr als 20.000 offene Lehrstellen im Handwerk

Obwohl einige Flüchtlinge eine Ausbildung begonnen haben, gibt es im Handwerk immer noch 20.000 offene Lehrstellen.

Flüchtling in einer Lernwerkstatt in München. Foto: picture alliance / dpa
Flüchtling in einer Lernwerkstatt in München.Foto: picture alliance / dpa

Einen Monat nach Beginn des Ausbildungsjahres suchen die deutschen Handwerksbetriebe mehr Lehrlinge als im Vorjahr. Der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, sagte der „Bild“-Zeitung: „Es gibt immer noch 20.000 unbesetzte Lehrstellen im Handwerk, deutlich mehr als 2015.“

Die Betriebe beschäftigen nach Angaben Wollseifers außerdem deutlich mehr Flüchtlinge als die 30 Dax-Konzerne. „2450 Jugendliche aus acht nichteuropäischen Asylzugangsländern sind derzeit in Ausbildung. Zusammen mit der Regierung haben wir ein Projekt aufgelegt, das 10.000 Flüchtlinge auf eine Ausbildung vorbereiten soll. 1500 haben schon begonnen“, sagte Wollseifer. (dpa)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben