Wirtschaft : Nach dem Börsen-Crash: Naumer: "Greenspan muss Pulver trocken halten"

Die Aktienmärkte spielen seit Monaten Katz un

Hans-Jörg Naumer leitet die Abteilung Investor Information beim Deutschen Investment-Trust in Frankfurt (Main).

Die Aktienmärkte spielen seit Monaten Katz und Maus mit US-Notenbankchef Alan Greenspan. Wer ist derzeit die Maus?

Am Ende ist meist Greenspan die Katze, die mit den Märkten spielt. Allerdings versuchen die Börsianer immer wieder, dem obersten Währungshüter zu diktieren, was er tun soll. Der letzte Erpressungsversuch ging allerdings schief. Greenspan ließ sich nicht zur erhofften Zinssenkung zwischen den offiziellen Sitzungen zwingen, sondern packte den Markt am Nasenring.

Wie wird Greenspan heute entscheiden?

Wahrscheinlich werden die Zinsen um 50 Basispunkte gesenkt, eventuell sogar um weniger. Greenspan muss sein Pulver trocken halten, weil er die Geldpolitik nicht beliebig lockern kann.

Wie werden die Anleger reagieren, die sich ja zum Teil Hoffnung auf einen Zinsrückgang um 75 bis 100 Basispunkte machen?

Einen halben Prozentpunkt kann man dem Markt zumuten, ohne dass er überreagiert. Für einen Turnaround ist es aber noch zu früh. Die Bullen werden noch nicht die Oberhand über die Bären gewinnen.

Drei Viertel aller Amerikaner fürchten eine Rezession in den USA - zu Recht?

Der Tanker US-Konjunktur ist kurz vor einem schwierigen Wendemanöver. Im ersten Quartal wird das Bruttoinlandsprodukt mit hoher Wahrscheinlichkeit schrumpfen. Im Jahresdurchschnitt ist aber immer noch ein Wachstum von zwei Prozent möglich, wenn sich die Wirtschaft im dritten und vierten Quartal erholt.

Wird die Europäische Zentralbank (EZB) bald in die Fußstapfen der Fed treten?

Die EZB-Chef Wim Duisenberg wird sich noch eine ganze Weile entspannt zurücklehen und gar nichts tun. Die Konjunktur dürfte zwar auch in Europa abflauen, es besteht aber kein akuter Handlungsbedarf.

Was sollen die Anleger tun?

Die Investoren sollten sich nicht vom Pessimismus anstecken lassen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben