Nach ICE-Unfall : Weiter Störungen bei der Bahn

Fahrtausfälle und verkürzte Züge - auch fünf Tage nach dem ICE-Unfall in Köln, mussten Kunden der Deutschen Bahn am Montagmorgen Einschränkungen in Kauf nehmen. Das Unternehmen will sich kulant zeigen.

Berlin/KölnZwei Züge zwischen Dortmund beziehungsweise Köln nach Frankfurt (Main) seien ausgefallen und etliche Züge seien verkürzt gewesen, sagte Bahnsprecher Jürgen Kornmann in Berlin. Dies habe dazu geführt, dass auch reservierte Plätze fortgefallen seien. Die Bahn bedauere die Einschränkungen und werde sich kulant zeigen.

Seit Freitag wurde die ICE-3-Flotte auf Mängel untersucht. Am Mittwoch war ein ICE 3 kurz nach der Ausfahrt aus dem Kölner Hauptbahnhof mit einem Achsenbruch aus den Gleisen gesprungen. (mfa/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben