Nach Medienberichten : Microsoft kauft 6Wunderkinder

Gerüchte hatte es bereits gegeben, nun scheint der Deal über die Bühne: Nach Medienberichten hat Microsoft das Berliner Vorzeige-Start-up 6Wunderkinder gekauft. Der Kaufpreis soll bei einer dreistelligen Millionensumme liegen.

von
Die 6Wunderkinder schreiben an ihrer App im Wunderland herum - das Logo des Start-ups in ihrem Hauptquartier in Mitte.
Die 6Wunderkinder schreiben an ihrer App im Wunderland herum - das Logo des Start-ups in ihrem Hauptquartier in Mitte.Foto: dpa / Emily Wabitsch

Microsoft hat offenbar das Berliner Start-up 6Wunderkinder gekauft, das berichtet jedenfalls das Wall Street Journal und andere Medien. Gerüchte, dass Microsoft Interesse an den Machern der To-Do-List-App "Wunderlist" haben könnte, gab es schon länger. Der Kaufpreis soll zwischen "100 und 200 Millionen US-Dollar" liegen, heißt es.

Damit gelingt dem Berliner Vorzeige-Start-up etwa fünf Jahre nach seiner Gründung der Exit, für Microsoft-Chef Satya Nadella sei die geplante Übernahme eine Chance, das eigene Produktangebot zu verjüngen. Eine offizielle Bestätigung steht allerdings noch aus.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben