Wirtschaft : Nach Österreich erhebt auch Tschechien neue Gebühren für die Autobahnbenutzung

Die Tschechische Republik wird ähnlich wie Österreich vom 1. Januar 2000 neben der Jahresmaut für die Autobahnbenutzung auch Monats- und Wochenvignetten einführen. Die Monatsvignette gilt jeweils vom letzten Tag des Vormonats an bis zum ersten Tag des nachfolgenden Monats - zum Beispiel vom 31. Januar bis zum 1. März, wie der ADAC am Dienstag in München mitteilte. Die Wochenvignette ist an zehn aufeinander folgenden Tagen gültig, wobei der Einreisetag (gelochtes Datum) frei gewählt werden kann. Kfz oder Gespanne mit einem Gesamtgewicht bis 3,5 Tonnen zahlen für die tschechische Jahresvignette 800 Kronen (rund 43 DM), für die Monats-Vignette 200 Kronen und für zehn Tage 100 Kronen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar