Nachfragerückgang : Panasonic senkt Gewinnerwartung um 90 Prozent

Drastischer Gewinneinbruch beim Elektronikkonzern Panasonic. Angesichts sinkender weltweiter Nachfrage korrigiert das japanische Unternehmen seine Gewinnerwartung für das laufende Geschäftsjahr um 90 Prozent nach unten.

Tokio Panasonic teilte am Mittwoch in Tokio mit, das Unternehmen rechne von April 2008 bis März 2009 nur noch mit einem Überschuss von 30 Milliarden Yen (240 Millionen Euro) - rund ein Zehntel der ursprünglich anvisierten 310 Milliarden Yen.

Im Vergleich zum vergangenen Geschäftsjahr bedeutet dies einen Einbruch um fast 90 Prozent. Die japanische Elektronikindustrie leidet unter dem weltweiten Rückgang der Nachfrage und unter dem starken Yen, der Exporte erschwert.

Bei der Übernahme des Konkurrenten Sanyo stößt Panasonic zudem auf Widerstand. Sanyo-Großaktionär Goldman Sachs stellte die Verhandlungen mit Panasonic ein, offenbar, weil die Bank den gebotenen Preis für zu niedrig hält. (iba/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben