Wirtschaft : Nachrangige Anleihe

-

Die Allianz will eine weitere milliardenschwere Anleihe begeben (siehe Bericht Seite 21). Eine Anleihe ist ein Wertpapier mit festgelegten Bedingungen hinsichtlich der Verzinsung, der Laufzeit und der Rückzahlung. In Form von Anleihen nehmen Großschuldner wie die öffentliche Hand, Unternehmen oder Banken langfristige Darlehen auf. Die Allianz plant die Ausgabe einer nachrangigen Anleihe. Bei dieser Form haben die Gläubiger wenig Chancen, im Falle eines Konkurses des Emittenten ihre Ansprüche geltend zu machen. Erst wenn alle anderen Forderungen bedient sind, werden die Ansprüche aus nachrangigen Anleihen berücksichtigt. Dafür werden sie aber auch entschädigt: Nachrangige Anleihen, wie sie die Allianz als Emittentin bald auf den Markt bringt, werden dafür oft höher verzinst. jug

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben