Wirtschaft : NACHRICHT

Boom in neuen EU-Ländern

Wiesbaden - In den fünf Jahren seit der EU-Osterweiterung hat die Wirtschaft der neuen Länder einen Boom erlebt. Das Bruttoinlandsprodukt der zehn Neumitglieder sei seit 2004 im Schnitt um 22,5 Prozent gewachsen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Die Wirtschaft der 15 älteren Mitglieder dagegen sei nur um 8,3 Prozent gewachsen, in Deutschland um 7,7 Prozent.AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben