NACHRICHTEN BERICHTIGUNG : NACHRICHTEN BERICHTIGUNG

Hoffnung für Schlecker-Filialen

Stuttgart - Rund 400 Schlecker-Filialen könnten nach Ansicht des Insolvenzverwalters Arndt Geiwitz möglicherweise doch noch vor der Schließung bewahrt werden. In den kommenden Tagen solle geprüft werden, ob es für die Läden noch eine Zukunft geben könne. Das werde er dem Betriebsrat anbieten. Bei rund 2000 Filialen der insolventen Drogeriekette stehe die Schließung jedoch fest. Geiwitz appellierte erneut an die Bundesregierung, einen KfW-Kredit oder eine Bürgschaft für eine Schlecker-Transfergesellschaft zu ermöglichen. Ohne eine solche Lösung würden Investoren womöglich abgeschreckt. Die nötigen rund 70 Millionen Euro könne Schlecker innerhalb eines halben Jahres, für das eine solche Gesellschaft gedacht wäre, zurückzahlen. Notfalls funktioniere sein Schlecker-Rettungskonzept aber auch ohne eine Transfergesellschaft, sagte der Insolvenzverwalter. dpa

Adidas zahlt 1600 Euro Prämie

Herzogenaurach - Nach einem Rekordjahr zahlt Adidas seinen Mitarbeitern in Deutschland 1600 Euro Prämie. Dies gelte für all jene der fast 4600 Beschäftigten, die nicht erfolgsabhängig bezahlt würden, sagte Adidas-Sprecher Jan Runau am Dienstag. Adidas hatte 2011 sowohl einen Umsatz- als auch einen Gewinnrekord erzielt. Der Konzernumsatz stieg um 11,3 Prozent auf 13,34 Milliarden Euro, der Gewinn um 18 Prozent auf 671 Millionen Euro. dpa

In der Dienstag-Ausgabe sind uns leider zwei Fehler unterlaufen. In dem Bildtext zum Artikel über Chinas Zentralbank bezog sich Staatsbanker Zhou Xiaochuan auf den Yuan, nicht den Yen. Und die Eisenbahn transportierte 2011 nicht 375 Tonnen Güter, sondern 375 Millionen Tonnen. Wir bitten um Entschuldigung. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar