NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Bentley-Servicestützpunkt

in Charlottenburg eröffnet



Nahe dem Salzufer ist ein weiterer Automobilbetrieb entstanden: In der Gutenbergstraße 15 hat die Marke Bentley einen Servicestützpunkt eröffnet, den die Marschner GmbH & Co. Autohandels KG führt. Deren Chef Detlef Marschner ist auch Mitinhaber des Händlerbetriebs Bentley Berlin in der Waitzstraße.CD

Bürofachmarkt Staples zieht

in die Friedrichstraße

Im ehemaligen Fritz-Palm-Bürogeschäft an der Friedrichstraße 224 öffnet die Büromarktkette Staples (www.staples.de) am Dienstag ihre erste Berliner Filiale. Bundesweit betreibt sie nun 57 Märkte, in Berlin sollen im Laufe der kommenden Jahre bis zu 15 weitere folgen. Die Mitarbeiter von „Fritz Palm“ seien alle in den neuen, 500 Quadratmeter großen Laden übernommen worden, heißt es. CD



Bund Deutscher Architekten

lobt Nachwuchsförderpreise aus

Der Bund Deutscher Architekten Berlin (www.bda-berlin.de) fördert Architekten und Stadtplaner im Alter bis zu 40 Jahren mit Wettbewerben. Dazu gehört der mit 5000 Euro dotierte „Hans-Schaefers-Preis“ für Entwürfe oder Strategien, die seit 2007 realisiert wurden. Schirmherrin ist Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer. Hinzu kommt die mit 1250 Euro dotierte „Daniel-Gössler-Belobigung“ für theoretische Arbeiten zu „Fragestellungen der aktuellen Architektur- und Städtebaudebatte“. Einsendeschluss ist am 2. September. CD

Grünflächenamt bietet

Lehrstellen für Gärtner an

Das Grünflächenamt Charlottenburg-Wilmersdorf sucht Azubis in den Fachrichtungen Friedhofsgärtner/in und Zierpflanzengärtner/in. Die dreijährige Lehre beginnt im August. Bewerbungen sind bis zum 4. Juni möglich – per E-Mail (Bauz@charlottenburg-wilmersdorf.de) oder Post (Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Abteilung Bauwesen, Zentrale Dienste, Fehrbelliner Platz 4, 10707 Berlin). CD

Stilwerk zeigt preisgekrönte

Recycling-Produkte

Anlässlich des Designfestivals DMY in Berlin eröffnet das Stilwerk, Kantstraße 17, am heutigen Mittwoch um 19 Uhr eine Ausstellung mit Wettbewerbsbeiträgen des „5. Herforder Recycling Designpreises“, die bis zum 13. Juni läuft. Gezeigt werden Möbel, Deko-Artikel, Textilien und Accessoires aus „weggeworfenen Dingen“ – etwa Glasschalen aus dem Bildschirmglas alter Fernseher. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben