NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Kaviarmanager steht vor Gericht

Düsseldorf - Der ehemalige Chef des Kaviar-Produzenten Caviar Creator steht vom kommenden Montag an in Düsseldorf vor Gericht. Das teilte ein Sprecher des Landgerichts am Mittwoch mit. Frank Schaefer (54) war in den USA festgenommen und an die deutsche Justiz ausgeliefert worden. Er ist wegen Kapitalanlagebetrugs angeklagt. Schaefer hatte die Vorwürfe stets zurückgewiesen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, ein Schneeballsystem betrieben zu haben. Der Betrieb der Kaviar- und Störproduktion in Mecklenburg-Vorpommern sei mit Anlegergeldern über Wasser gehalten worden. Von rund 5000 Anlegern seien 52,2 Millionen Euro eingeworben worden. dpa

Greenpeace warnt vor Gen-Food

Hamburg - In deutschen Supermärkten werden nach Recherchen der Umweltschutzorganisation Greenpeace illegal gentechnisch-veränderte Lebensmittel ohne die entsprechende vorgeschriebene Kennzeichnung verkauft. In Supermärkten von Karstadt/Perfetto, Edeka, Rewe sowie an Tankstellen, Kiosken und in Videotheken seien die von Nestlé in den USA produzierten Produkte Butterfinger und Baby Ruth angeboten worden, teilte die Organisation am Mittwoch mit. Laboruntersuchungen hätten ergeben, dass diese mit Gen-Soja hergestellt werden. Nestlé Deutschland wies eine Zuständigkeit für den illegalen Verkauf zurück. Die liege bei den Importeuren. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben