NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

RIM verliert trotz guter Zahlen



Der Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) hat in den vergangenen Monaten weniger Geräte verkauft als erwartet. Damit enttäuschte RIM die Märkte, die die Blackberrys in Nordamerika ohnehin unter wachsendem Konkurrenzdruck von Apples iPhone sehen. Die RIM-Aktie brach am Freitag an der Wall Street um knapp acht Prozent ein. Dabei vermeldete RIM ein kräftiges Gewinn- und Umsatzplus für das abgelaufene Quartal.Das in Kanada ansässige Unternehmen steigerte seinen Gewinn im ersten Geschäftsquartal um fast 20 Prozent auf 769 Millionen Dollar. rtr

Otto will Essen im Netz verkaufen

Hamburg - Der Hamburger Otto-Konzern denkt wieder über den Verkauf von Lebensmitteln über das Internet nach. Das sagte Otto-Chef Hans-Otto Schrader der „Lebensmittel Zeitung“. Otto suche derzeit nach einem leistungsstarken, national aufgestellten Partner aus dem Lebensmitteleinzelhandel. Ein ähnlicher Versuch war vor einigen Jahren schon einmal gescheitert. Während in Deutschland inzwischen rund 33 Millionen Menschen jährlich für 15,5 Milliarden Euro Waren im Internet bestellen, fristen Lebensmittel hier ein Schattendasein. dpaOTTO GROUP]

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben