NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

EU-Studie fordert mehr Bioenergie



Brüssel - Europas Stromproduzenten sollen zu den EU-Klimaschutzzielen mehr beitragen als bisher vorgesehen. Will Europa seinen Plan einhalten, den Anteil von Bioenergie am Gesamtverbrauch auf ein Fünftel bis 2020 anzuheben, müsste die Branche 35 bis 40 Prozent des Stroms aus Wind, Wasser, Sonne oder Biomasse anbieten, schreiben die Autoren einer Studie für die gemeinsame Forschungsstelle der EU-Kommission, die am Montag vorgestellt wurde. Europa hat weltweit die schärfsten Klimaschutzgesetze. dpa

DER BERICHT]

Verbraucherrechte für die Reise

München - Reisende sollen sich künftig unterwegs einfacher über ihre Rechte bei Verspätungen oder ausfallenden Zügen und Flügen informieren können. Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) stellte am Montag in München eine scheckkartengroße Informationskarte mit den wichtigsten Flug- und Fahrgastrechten vor. Verbraucher können die sogenannte Reise-Check-Karte von der Internetseite des Ministeriums herunterladen und selbst für ihre Geldbörse ausdrucken. Mit der Karte könnten Reisende unterwegs „sofort richtig reagieren und ihre Rechte nutzen“, erklärte das Verbraucherschutzministerium. AFP

Kiener-Komplize begeht Selbstmord

Frankfurt am Main - Ein Komplize des mutmaßlich betrügerischen Hedgefondsmanagers Helmut Kiener hat sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft Würzburg erschossen. Dieter F., der Kieners Anlagegesellschaften K1 Global Limited und K1 Invest Limited geleitet hatte, habe sich bei seiner Festnahme das Leben genommen, hieß es. Kiener, der seit Oktober in Untersuchungshaft sitzt, hatte Anleger nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft mithilfe eines Schneeballsystems um mehr als 300 Millionen Euro betrogen. rtr

Autoversicherer stellt Vertrieb ein

Amsterdam/Köln - Der holländische Billig-Anbieter von Online-Kfz-Versicherungen Ineas hat in Deutschland den Vertrieb eingestellt. Das Unternehmen war im Juni in den Niederlanden wegen einer Kapitalschieflage unter Aufsicht gestellt worden. „Wir bieten in Deutschland bis auf Weiteres keine neuen Versicherungsverträge an“, teilte das Unternehmen am Montag mit. „Alle bestehenden Verträge werden von uns weiter erfüllt“, betonte eine DER BERICHT]Ineas/DER BERICHT]-Sprecherin. dpa

France Telecom wirbt um Vertrauen

Paris - France Telecom will nach dem Krisenjahr 2009 und einer Selbstmordserie unter seinen Mitarbeitern mit einer neuen Strategie das Vertrauen von Kunden und Investoren zurückgewinnen. Bis Ende 2012 will der Konzern 10 000 neue Mitarbeiter einstellen, um das steigende Durchschnittsalter der Angestellten auszugleichen, teilte France Telecom mit. Im Rahmen eines Fünf-Jahres-Plans soll der Kundenstamm bis 2015 auf 300 Millionen von derzeit 200 Millionen steigen. rtr



Neue Kunden für sichere Mails

Berlin - Die Deutsche Telekom startet ein neues Projekt zur Erprobung des sicheren E-Mail-Verkehrs. Ab sofort können alle Unternehmen und Privatleute in der Region Bodensee-Oberschwaben, wozu zum Beispiel Ravensburg und Sigmaringen gehören, die neue De-Mail-Lösung der Telekom kostenlos nutzen. Mit dem Internet-Dienst De-Mail will die Bundesregierung die Grundlage für eine sichere elektronische Post schaffen. Bis Ende des Jahres soll ein entsprechendes Gesetz fertig sein. Dann können die Unternehmen beginnen, kommerzielle Lösungen anzubieten. Für den jetzigen Feldversuch hofft die Telekom auf großes Interesse. Sie rechnet mit 5000 bis 10 000 Teilnehmern in der Region. vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar