NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

BMG erwirbt britischen Musikverlag

Berlin - Die in Berlin ansässige Bertelsmann-Tochter BMG hat den britischen Musikverlag Stage Three Music übernommen und hält künftig die Rechte an zahlreichen bekannten Musikstücken. Zum Repertoire gehören Bands und Künstler wie Aerosmith, Duffy, Eminem, Eric Clapton und ZZ Top, wie der Musikverlag am Donnerstag mitteilte. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Nach Tagesspiegel-Informationen liegt er bei gut 50 Millionen Euro. Es ist die dritte größere Investition von BMG in diesem Jahr. Bertelsmann betreibt das Geschäft mit Musikrechten in einem Joint-Venture mit dem Finanzinvestor KKR, der 51 Prozent hält und Kapital einbringt. mot

Novartis schließt Vergleich

New York - Der wegen der Diskriminierung weiblicher Mitarbeiter in den USA verurteilte Schweizer Pharmakonzern Novartis hat einen Vergleich mit den Betroffenen geschlossen. Das Unternehmen will 152,5 Millionen Dollar (knapp 120 Millionen Euro) zur Entschädigung der Mitglieder der Sammelklage zahlen. Ein Bezirksgericht in Manhattan hatte Novartis zu einer Strafzahlung von 250 Millionen Dollar verurteilt. Die Geschworenen sahen es als erwiesen an, dass die US-Tochter von Novartis Frauen und Männer ungleiche Löhne zahlte und weibliche Angestellte bei Beförderungen überging. Unterdessen hat Novartis im zweiten Quartal seinen Ausblick für 2010 erhöht. Unter dem Strich sei der Gewinn im zweiten Jahresviertel um 19 Prozent auf 2,44 Milliarden Dollar (rund 1,91 Milliarden Euro) gestiegen, teilte Novartis mit. Der Umsatz legte um 11 Prozent auf 11,72 Milliarden Dollar zu.dpa/AFP

Diabetesmittel bleibt am Markt

Gaithersburg - Der britische Pharmakonzern GlaxoSmithKline hat bei seinem umstrittenen Diabetes-Mittel Avandia einen wichtigen Teilerfolg errungen: Trotz möglicher Herzrisiken sprach sich ein Beratergremium der US-Gesundheitsbehörde FDA mehrheitlich für eine weitere Vermarktung des Medikaments aus – unter der Voraussetzung zusätzlicher Hinweise auf Gesundheitsrisiken. 20 Mitglieder des Ausschusses stimmten für einen weiteren Vertrieb, zwölf dagegen. Avandia gehörte bis 2007 zu den größten Umsatzbringern des Konzerns. rtr

Europäer kaufen weniger Autos

Brüssel - Der europäische Automarkt ist im Juni im dritten Monat in Folge geschrumpft. Die Pkw-Neuzulassungen seien um 6,9 Prozent auf rund 1,34 Millionen gesunken, teilte der europäische Branchenverband ACEA am Donnerstag mit. Für die ersten sechs Monate 2010 ergab sich noch ein Plus von 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Gründe für die Rückgänge der vergangenen drei Monate seien das Auslaufen der staatlichen Abwrackprämien und die schwierige wirtschaftliche Lage der Branche. In Deutschland lag das Minus im Juni bei 32,3 Prozent. dpa

Weltbild-Verlag steigert Umsatz

Augsburg - Die Buchhandelskette Weltbild hat vor allem dank stark wachsender Geschäfte im Internet ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2009/10 leicht gesteigert. Der Umsatz habe mit 1,65 Milliarden Euro ein wenig über dem Wert des Vorjahres gelegen, teilte das Augsburger Unternehmen am Donnerstag mit. Weltbild, das im Besitz von 14 katholischen Diözesen ist, ist nach eigenen Angaben Deutschlands größter Buchhändler. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar