NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

EU unterliegt im Zollstreit mit USA



Washington – Im Streit um Einfuhrzölle auf Elektronikgeräte hat die Europäische Union eine Niederlage vor der Welthandelsorganisation gegen die USA, Japan und Taiwan erlitten. Ein WTO-Gremium entschied am Montag, dass die Europäische Union keine Einfuhrabgaben auf bestimmte Elektronikprodukte aus den drei Ländern erheben dürfe. Die Genfer Organisation forderte die EU auf, sich an die internationalen Handelsvereinbarungen zu halten. Die USA, Japan und Taiwan hatten der EU vorgeworfen, mit den Einfuhrbestimmungen gegen ein im Jahr 1994 geschlossenes Handelsabkommen für Informationstechnologie zu verstoßen. AFP

Wohneigentum wird teurer

Berlin - Wohnimmobilien in Deutschland sind im zweiten Quartal etwas teurer geworden. Die Preise für selbst genutztes Wohneigentum seien im Vergleich zum Vorquartal um 1,1 Prozent gestiegen, teilte der Verband deutscher Pfandbriefbanken (VDP) auf Grundlage eigener Berechnungen mit. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2009 betrug der Anstieg 0,7 Prozent. Der VDP berechnet vierteljährlich einen Preisindex. Dessen Basis sind Immobilienkäufe, die 20 Pfandbriefbanken finanziert haben. „Für das kommende dritte Quartal 2010 erwarten wir eine leicht aufwärts gerichtete Entwicklung“, sagte VDP-Hauptgeschäftsführer Jens Tolckmitt voraus. dpa

Aigner: Google soll Frist verlängern

Berlin - Google soll die vierwöchige Widerspruchsfrist für seinen umstrittenen Straßenbilderdienst Street View nach dem Willen von Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) verlängern. Vor allem für Bundesländer, in denen derzeit Ferien seien, halte sie „eine Verlängerung für zwingend erforderlich“, sagte Aigner dem Bayerischen Rundfunk. Google wollte sich indes auch am Montag nicht festlegen, wann die Widerspruchsfrist beginnt. Aigner besuchte am Montag Googles deutschen Firmensitz in Hamburg. AFP

Brüssel will Finanzaufsicht stärken

Brüssel - Die EU-Kommission will den nationalen Aufsichtsbehörden für die Kontrolle des Finanzsektors mehr Macht geben. Als Lehre aus der Weltwirtschaftskrise sollten sie „neue Befugnisse“ erhalten, um die Mutterkonzerne und Holdings von Unternehmen besser überwachen zu können, die wie beispielsweise der Allianz-Konzern sowohl im Banken- als auch im Versicherungssektor tätig sind, teilte die Kommission am Montag in Brüssel mit. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben