NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Bahn entschädigt Hitzeopfer

Berlin - Nach dem Klimaanlagen-Chaos in ihren Fernzügen während der hochsommerlichen Hitzewelle zeigt sich die Bahn kulant. Inzwischen haben rund 23 000 hitzegeplagte Kunden Entschädigungen im Wert von 2,7 Millionen Euro erhalten. Dabei ist die Bearbeitung entsprechender Anträge noch nicht erledigt. Um Technikprobleme unter Kontrolle zu bekommen und bei Störungen klarer zu informieren, will Bahn-Chef Rüdiger Grube im September weitere Maßnahmen präsentieren. Binnen weniger Tage waren Anfang Juli bei Temperaturen von weit über 30 Grad Klimaanlagen in gut 50 Fernzügen ausgefallen.  Um Vertrauen zurückzugewinnen, hatte der Vorstand entschieden, Reisenden mit Gesundheitsproblemen wegen aufgeheizter Züge 500 Euro Schmerzensgeld zu zahlen. Außerdem sollten diese Hitzeopfer das Anderthalbfache des Fahrpreises als Gutschein zurückbekommen, andere Betroffene die Hälfte des Ticketpreises.dpa

Klage gegen Ebay und Google

New York - Die Elite der US-Technologiekonzerne wird von Microsoft-Mitbegründer Paul Allen mit einer Patentklage überzogen. Der Multimilliardär wirft Apple, Google, Ebay, Facebook, Yahoo und sechs weiteren Firmen vor, gegen vier Patente eines seiner früheren Unternehmen zu verstoßen. Der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft, an dem der 57-jährige Allen immer noch einen erheblichen Anteil hält, fehlt in der Klage. Einige Unternehmen wie Google, Ebay und Facebook kündigten umgehend Widerstand an. Die vier Patente sind sehr allgemein gehalten. Es geht zum Beispiel um die Idee, Computernutzer über neue Informationen zu unterrichten, die für sie von Interesse sein könnten. Solche „Alarme“ gehören heute zum Standard. Ähnliches gilt für die anderen Patente, die von einem „Browser zum Navigieren in Datenbeständen“ und dem Einblenden von Zusatzinformationen am Bildschirmrand handeln. Der Klage zufolge gehen die Patente auf Erfindungen in Allens einstiger kalifornischen Ideenschmiede Interval Research zurück. Eine Schadenssumme wird in der Klage nicht genannt. Allen hatte Microsoft zusammen mit Bill Gates gegründet. Das Magazin „Forbes“ schätzte sein Vermögen zuletzt auf 13,5 Milliarden Dollar. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben