NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Commerzbank verteidigt Boni

Frankfurt am Main/Berlin - Die teilverstaatlichte Commerzbank wehrt sich gegen Forderungen nach einer Verschärfung der Vergütungsregeln für Manager staatlich gestützter Banken. Der Vorstandsvorsitzende der Bank, Martin Blessing, machte in einem Schreiben an Unionsfraktionschef Volker Kauder deutlich: „Die schnelle Rückkehr der Commerzbank in die Gewinnzone zeigt, dass unsere Entscheidung, ausgewählten Mitarbeitern mehr als 500 000 Euro zu zahlen, richtig war.“ Kauder verlangt dagegen, „dass alle Institute, die eine Eigenkapitalhilfe vom Staat bekommen haben, keinerlei Boni und Sonderprämien zahlen“.dpa

BMW will den 3er in den USA bauen

Spartanburg/Frankfurt am Main - Der BMW-Konzern erwägt, erstmals in den USA auch das wichtigste Volumenmodell, den 3er, zu bauen. Nach Informationen aus Konzernkreisen prüft das Management derzeit eine zusätzliche Produktionserweiterung in die USA. „Es ist möglich, ein weiteres Volumenmodell in diesem Werk zu fertigen“, sagte Produktionschef Frank Peter Arndt im BMW- Werk Spartanburg. Die deutschen Arbeitnehmervertreter reagierten auf die Überlegungen gelassen. Bisher werden in Spartanburg die Geländewagen X5, X6 und seit neuestem der X3 gebaut. HB

Telekom scheitert mit Klage

Luxemburg/Bonn/Brüssel - Die Deutsche Telekom ist mit ihrer Klage gegen ein EU-Bußgeld in Höhe von 12,6 Millionen Euro gescheitert. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) bestätigte am Donnerstag in Luxemburg in letzter Instanz eine Entscheidung der EU-Kommission von 2003 (Az: C-280/08). Nach Ansicht der Richter hat die Telekom jahrelang ihre beherrschende Stellung auf dem Markt für Festnetz-Anschlüsse missbraucht und muss deshalb zu Recht die Strafe zahlen. dpa

Computer könnten billiger werden

Berlin - Nach einer Stabilisierung der PC-Preise in diesem Jahr können die Verbraucher nach Meinung von Experten ab 2011 mit Preissenkungen rechnen. „Im nächsten Jahr sollte es wieder mehr Spielraum geben, die Preise zu senken“, sagte Gartner-Analyst Ranjit Atwal. Der weltweite PC-Absatz stieg nach ersten Erhebungen im dritten Quartal um 7,6 Prozent auf 88,3 Millionen Computer. Gartner hatte eine Zunahme um 12,7 Prozent im Jahresvergleich vorhergesagt.  dpa

Paris will Siemens blockieren

Paris - Frankreich will Siemens als Lieferanten von Hochgeschwindigkeitszügen auf der Strecke durch den Ärmelkanal verhindern und macht sich stattdessen für den Konkurrenten Alstom stark. „Die Entscheidung von Eurostar ist null und nichtig“, sagte Frankreichs Verkehrsminister Dominique Bussereau am Donnerstag dem TV-Sender LCI. Der Politiker begründete dies mit Sicherheitsbedenken. Siemens lehnte eine Stellungnahme ab. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben