NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Opel schließt Werk in Belgien



Antwerpen - Das Ende für das belgische Opel-Werk in Antwerpen ist besiegelt: Auch der letzte Interessent, der chinesische Autobauer und Volvo-Besitzer Geely, ist abgesprungen, berichtete die belgische Nachrichtenagentur Belga am Montag. Somit wird das Werk wie angekündigt zum Jahresende geschlossen. Nun werde nach anderen Investoren gesucht, die das Werksgelände gebrauchen könnten. Der Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) hatte im Januar angekündigt, im Rahmen seines harten Sanierungskurses das Opel-Werk in Belgien aufzugeben. Opel-Chef Nick Reilly will das Unternehmen bis spätestens 2012 wieder profitabel machen, 8000 Stellen werden gestrichen. In Antwerpen arbeiteten ursprünglich 2500 Beschäftigte, rund die Hälfte davon ist nach einem Sozialplan bereits ausgeschieden. dpa

Aufschwung auf Stahlmarkt ist vorbei

Essen - Der rasante Aufschwung auf dem deutschen Stahlmarkt ist nach Ansicht des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) vorbei. Im weiteren Verlauf des Jahres sowie im kommenden Jahr rechnen die Experten nur noch mit einer stagnierenden Rohstahlproduktion, wie das RWI am Montag mitteilte. Die Forscher erwarten, dass der steigende Kostendruck durch teure Rohstoffe und sinkende Stahlpreise dazu führt, dass die Beschäftigtenzahl weiter sinkt. Weltweit wird in den kommenden Monaten mit einem Rückgang der Stahlproduktion gerechnet. Die deutschen Stahlunternehmen erholten sich vor allem dank der guten Entwicklung der Auto- und Maschinenbauindustrie relativ schnell von der Wirtschaftskrise. dpa

Mehr Kredite für den Mittelstand

Berlin - Mit dem Aufschwung bekommen viele Mittelständler wieder einfacher Kredite von ihrer Hausbank. „Die gute Konjunkturentwicklung hat die Finanzierungssituation vieler Unternehmen verbessert“, teilte der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) am Montag mit. In einer aktuellen Befragung berichten zwölf Prozent der Betriebe von verbesserten Kreditbedingungen. Das sind vier Prozentpunkte mehr als im Frühsommer 2010. Gleichzeitig melden nur noch 16 Prozent der Unternehmen (Frühsommer: 21 Prozent) schlechtere Konditionen ihrer Bank. Probleme, an frisches Geld heranzukommen, haben noch kleine und ostdeutsche Firmen. dpa

Daimler weitet Carsharing aus

Berlin - Das Daimler-Carsharing-Angebot Car2go soll im Frühjahr 2011 auch in Hamburg starten. Das gaben das Daimler-Tochterunternehmen und die in Hamburg ansässige Autovermietung Europcar am Monat bekannt. Zunächst sollen 300 Smarts bereitgestellt werden. Nach dem Angebot in Ulm und im texanischen Austin ist Hamburg die erste Stadt, in der Car2go im Zuge der geplanten internationalen Markteinführung gestartet wird. An dem neugegründeten Joint Venture Car2go Hamburg GmbH wird Europcar 75 Prozent halten. Tsp

HRE gibt Bürgschaften zurück

München - Die marode Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) hat Bürgschaften in Höhe von 23,5 Milliarden Euro zurückgegeben. Das teilte das verstaatlichte Institut am Montag mit. Der Betrag hatte vor allem als kurzfristiger Puffer bei der Übertragung der HRE-Altlasten in die Bad Bank FMS gedient. Die bei der FMS verbleibenden Garantien für Wertpapiere von 100,5 Milliarden Euro sollen bis spätestens Mitte 2011 abgebaut werden. Für die HRE bedeutet die Bad Bank einen Neuanfang, da sie nun nicht mehr auf Liquiditätshilfen des Bundes angewiesen ist. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben