NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Senatsinitiative sucht regionale

Anwendungen für Mobilgeräte

Das „Projekt Zukunft“ – die Senatsinitiative für den Strukturwandel Berlins zur Informations- und Wissensgesellschaft – hat den Wettbewerb „Apps4Berlin“ ausgelobt. Gesucht werden Programme für mobile Anwendungen und Endgeräte wie Smartphones. Mit diesen sollten „neue Märkte und Kundenkreise erschlossen werden können“, heißt es. Neben „berlinspezifischen Applikationen“ ist Software gefragt, die Bürgern, Touristen, Behinderten, Studenten oder Kulturinteressierten nutzt. Einsendeschluss ist Ende November, die Sieger erhalten Geld- und Sachpreise (www.projektzukunft.berlin.de/wettbewerbe/apps-contest). CD

Unternehmerpreis für

Online-Brillenversand

Der Harvard Club of Germany hat der Mister Spex GmbH den „Deutschen Unternehmer Preis 2010“ verliehen. Die Berliner Firma mit 100 Mitarbeitern ist nach eigenen Angaben der größte deutsche Onlineversand für Markenbrillen. Sie habe Schwung in den Markt gebracht und zeige, dass die Chancen im E-Commerce „noch lange nicht ausgeschöpft sind“, hieß es (www.deutscher-unternehmer-

preis.net, www.misterspex.de). CD



Designer Erik Spiekermann

wird für sein Lebenswerk geehrt

Der vielfach ausgezeichnete Berliner Designer Erik Spiekermann erhält im Februar für sein Lebenswerk den „Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2011“, den das Bundeswirtschaftsministerium und der Rat für Formgebung vergeben. Spiekermann wurde als Schriftgestalter und Gründer von MetaDesign bekannt. Heute ist er „Managing Partner und Creative Director“ der Edenspiekermann AG (www.edenspiekermann.com). CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben