NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Neue Strategie für mehr Arbeit

Berlin - Die Bundesregierung will für 30 000 neue Jobs in der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) sorgen und hat dazu eine neue Strategie „Deutschland Digital 2015“ beschlossen. „Die IKT-Strategie ist unabdingbar, damit wir im internationalen Wettbewerb der Standorte und Märkte weiterhin eine führende Rolle spielen“, sagte Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP). Dabei will die Regierung mit neuen Initiativen und Förderprogrammen Mittelstand und Handwerk unterstützen sowie die Forschung und Entwicklung neuer Technologien wie etwa das Cloud Computing oder IKT für Elektromobilität vorantreiben. Beim Branchenverband Bitkom hieß es, die Strategie zeige viele gute Ansätze. „Allerdings vermissen wir ein klares Bekenntnis zu wichtigen öffentlichen Technologieprojekten wie der elektronischen Steuererklärung Elena oder der elektronischen Gesundheitskarte“, sagte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. vis

Mehr Leiharbeiter

Berlin - In Deutschland finden immer mehr Menschen Arbeit in der Zeitarbeitsbranche. Nach Berechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) gab es im September 2010 rund 921 000 Zeitarbeitnehmer, was einem Anstieg von rund 3,1 Prozent gegenüber August 2010 entspreche. Das teilte der Bundesverband Zeitarbeit mit, der zusammen mit dem IW einen Zeitarbeitsindex erstellt. Innerhalb eines Jahres ist die Zeitarbeit demnach um 34 Prozent gewachsen. Seit April 2009 seien mehr als 340 000 vollwertige, sozialversicherungspflichtige und tarifgebundene Jobs entstanden. Tsp

Frachtrekord am Flughafen Frankfurt

Frankfurt am Main - Das Geschäft am größten deutschen Flughafen brummt: In Frankfurt am Main wurde im Oktober so viel Fracht umgeschlagen wie noch niemals zuvor, wie die Betreibergesellschaft Fraport am Mittwoch mitteilte. Außerdem nutzten im vierten Monat in Folge mehr als fünf Millionen Passagiere den Flughafen. Auch das habe es in der Vergangenheit noch nicht gegeben. Die Frachtmenge legte im Vergleich zum Oktober 2009 um 15,8 Prozent auf mehr als 206 000 Tonnen zu. Das waren knapp 2000 Tonnen mehr als im bisherigen Rekordmonat Mai 2010. Dazu kamen noch rund 6700 Tonnen Luftpost. An Fluggästen zählte Fraport an ihrer Heimatbasis im Oktober 5,019 Millionen. Das waren 8,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. dpa

Bauern für mehr Klimaschutz

Berlin - Die Bauern in Deutschland wollen mehr zum Klimaschutz beitragen. Bauernpräsident Gerd Sonnleitner kündigte am Mittwoch an, die Landwirtschaft wolle bis zum Jahr 2020 mit 35 bis 40 Millionen Tonnen doppelt so viel klimaschädliches Kohlendioxid vermeiden wie derzeit. Das wollen die Bauern mit höherer Produktivität und der „moderaten“ Ausdehnung des Anbaus nachwachsender Rohstoffe erreichen, ohne dass die Lebensmittelproduktion leidet. Der Ausstoß von Methan und Lachgas soll bis 2020 im Vergleich zu 1990 um 25 Prozent sinken, bis 2030 um 30 Prozent. dpa

Mehr Besucher aus dem Ausland

Wiesbaden - Deutschlands Hotels und Pensionen profitieren von einer wachsenden Zahl ausländischer Gäste. Im September stieg die Zahl der Übernachtungen von Besuchern aus dem Ausland gegenüber dem Vorjahresmonat um 17 Prozent auf 6,2 Millionen, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte. Die Zahl der Übernachtungen von inländischen Gästen nahm um drei Prozent auf 32,9 Millionen zu. Insgesamt zählten die Statistiker im September 39,1 Millionen Gästeübernachtungen und damit fünf Prozent mehr als vor einem Jahr. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar