NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Bitkom fordert E-Books für Schüler

Berlin - Computer und Internet werden im Unterricht an deutschen Schulen zu selten eingesetzt. Der PC kommt bei 43 Prozent der Schüler entweder gar nicht oder seltener als einmal in der Woche zum Einsatz. Das ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage unter Schülern im Auftrag des Hightech-Verbandes Bitkom. „Die Schulen drohen sich immer weiter von der Lebenswirklichkeit der Schüler zu entfernen“, kritisierte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. Alle Klassenräume sollten mit interaktiven Tafeln und schnellen Internetanschlüssen ausgestattet, Schulbücher durch E-Books ersetzt werden, fordert der Bitkom. So könnten die Schüler Medienkompetenz entwickeln und Einblick in die Funktionsweise neuer Technologien erlangen. vis

Deutsche arbeiten wieder mehr

Berlin - Immer mehr Menschen in Deutschland gehen arbeiten. Im dritten Quartal stieg die Zahl der Erwerbstätigen auf 40,65 Millionen, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Das waren 307 000 Personen mehr als vor einem Jahr und so viele wie noch nie in einem dritten Quartal seit der Wiedervereinigung. Zudem arbeiteten die Deutschen wieder länger: Von Juli bis September lag die Zahl der Arbeitsstunden bei 361,2, das sind 2,4 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar