NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Drei Geschäftsstraßen siegen

im Wettbewerb „Mittendrin Berlin!“

Geschäftsleute aus Charlottenburg, Schöneberg und Wilmersdorf haben den Wettbewerb „Mittendrin Berlin!“ gewonnen und teilen sich 110 000 Euro für die Umsetzung ihrer Ideen im kommenden Jahr. Den Wettbewerb richten die IHK, Firmen sowie die Wirtschafts- und die Stadtentwicklungsverwaltung aus. Einer der Sieger ist das Projekt „Mittendrin die Kaiserin!“ im Mierendorffkiez: Anrainer wollen mit Drachenbootrennen, einer Kunstausstellung und einer „Geburtstagstafel“ den 200. Geburtstag von Kaiserin Augusta feiern, nach der die Kaiserin-Augusta-Allee benannt ist. Das Netzwerk „Crelle-Kiez“ plant eine musikalische Klanginstallation in der Crellestraße und die Gewerbegemeinschaft Ku’damm-Halensee ein öffentliches Fahrradverleihsystem unter dem Motto „Erfahre Halensee!“ (www.mittendrin-berlin.de). CD

Branchenwörterbuch

für Handel und Gastronomie

Die IHK Berlin und die Initiative Service in the City bieten ein mehrsprachiges Wörterbuch für die Branchen Handel, Gastronomie, Hotellerie und Verkehr an. Die Fachvokabeln stammen aus dem Portal www.service-in-the-city.eu. Das Wörterbuch ist für Betriebe gedacht, deren Mitarbeiter Umgang mit ausländischen Kunden haben. Die Preise beginnen bei 287,50 Euro für 50 Exemplare (plus MwSt. und Versand, Tel. 31 51 02 33, www.extern.berlin.ihk24.de/servicemarken/branchen/Tourismus). CD



Verband Freier Berufe

wählte neue Vizepräsidentin

Der Verband Freier Berufe (VFB), der 57 000 Berliner Freiberufler vertritt, hat die Anwältin, Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin Heidemarie Wagner zur Vizepräsidentin gewählt. Das Präsidium wurde so auf vier Mitglieder erweitert, Präsidentin bleibt die Anwältin Claudia Frank (www.freie-berufe-berlin.de). CD



C & A sucht Vorschläge

für Weihnachtsspenden

Die Modekette C & A (www.cunda.de) bittet für eine Weihnachtsspendenaktion um Vorschläge. Jede Filiale soll auf der Basis von Kundenwünschen 2000 Euro an gemeinnützige Kinder-, Jugend- oder Elternprojekte spenden. Kunden können den Häusern Postkarten senden oder dort ausliegende Wunschzettel ausfüllen. Am 11. Dezember wird über die Empfänger entschieden. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben