NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Mehr Güter auf der Bahn

Wiesbaden - Auf dem deutschen Schienennetz werden fast wieder so viele Waren transportiert wie vor der Krise. In den ersten neun Monaten 2010 beförderten Güterzüge hierzulande 264,2 Millionen Tonnen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Das waren knapp 17 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, als der Güterverkehr wegen der Krise stark eingebrochen war. Einen Höchststand in den ersten drei Quartalen eines Jahres hatte der Bahngüterverkehr im Jahr 2008 mit 284,1 Millionen Tonnen erreicht. Neben Eisen und Metallen werden auf der Schiene vor allem Steine und Erden, Kohle, Heizöl, chemische Erzeugnisse, Düngemittel und landwirtschaftliche Produkte transportiert. AFP

Berliner Jugendliche arbeiten prekär

Berlin - Immer mehr junge Arbeitnehmer sind Leiharbeiter oder haben befristete Jobs. Einer Umfrage der IG Metall zufolge arbeiten mehr als die Hälfte der Erwerbstätigen unter 25 Jahren in prekären Arbeitsverhältnissen – neun Prozentpunkte mehr als 2009. Bei den unter 35-Jährigen sind demnach 30 Prozent befristet und 20 Prozent in Teilzeit beschäftigt. „Der Aufschwung geht an der jungen Generation vorbei“, sagte Olivier Höbel, Bezirksleiter der IG Metall in Berlin, Brandenburg und Sachsen. Insgesamt seien in Berlin-Brandenburg 120 000 Jugendliche zwischen 20 und 29 ohne berufliche Qualifikation. jmi

Fonds wollen Kleinanleger schützen

Düsseldorf - Nach den massiven Problemen bei offenen Immobilienfonds in der Finanzkrise will die Fondsbranche Kleinanleger besser vor Schäden durch Großinvestoren schützen. Künftig solle es getrennte Immobilienfonds für Privatanleger und große Investoren geben, hieß es in einer Stellungnahme des Investmentbranchenverbands BVI zum geplanten Anlegerschutzgesetz. Es bestehe „ein dringendes praktisches Bedürfnis für Immobilien-Publikumsfonds, die sich ausschließlich an professionelle Anleger richten und nicht öffentlich vertrieben werden“. Der Finanzausschuss des Bundestages will am Mittwoch über das Anlegerschutzgesetz beraten. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben