NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Porsche schreibt schwarze Zahlen

Stuttgart - Die Porsche Dachgesellschaft schreibt wieder schwarze Zahlen. Nach den ersten drei Monaten des Rumpfgeschäftsjahres 2010 standen unter dem Strich 155 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Montag in Stuttgart mitteilte. Im ersten Quartal des Vorjahres verbuchte die Porsche Automobil Holding SE noch einen Verlust nach Steuern von minus 431 Millionen Euro. Für das Rumpfgeschäftsjahr 2010 (August bis Ende Dezember) rechnet Porsche mit einem ausgeglichenen Konzernergebnis. 2011 soll wieder ein Nettogewinn eingefahren werden. dpa

Computerverkauf steigt auf Rekord

Paris - Trotz der Konkurrenz von Tablet-PCs wie dem iPad steigt der Verkauf von Computern in diesem Jahr weltweit auf einen neuen Rekordwert. Dieses Jahr werden voraussichtlich 352 Millionen Geräte verkauft, 14 Prozent mehr als im Vorjahr, wie eine am Montag veröffentlichte Erhebung des Marktforschungsinstituts Gartner ergab. 2011 rechnet Gartner mit einem Anstieg um weitere knapp 16 Prozent. Das Institut korrigierte damit jedoch optimistischere Prognosen nach unten. Dies hänge vor allem mit den Tablet-Computern zusammen, erklärte Forschungsleiter Ranjit Atwal. Der PC wird nach Ansicht der Experten noch für notwendig erachtet, doch die Industrie habe „bedeutende Innovationen“ versäumt. AFP

Neue Pläne für Luftfracht-Kontrollen

Brüssel - Nach den Paketbombenfunden von Ende Oktober hat die EU-Kommission erste Empfehlungen für schärfere Luftfracht-Kontrollen vorgestellt. Demnach sollen neue Kriterien entwickelt werden, um besonders risikoreiche Sendungen frühzeitig auszumachen, teilte Verkehrskommissar Siim Kallas am Montag mit. Besonderes Augenmerk gelte der Evaluation der Sicherheitsstandards auf Flughäfen außerhalb der Union. Den Plänen zufolge müssten zu den schärferen Kontrollen voraussichtlich auch die europäischen Fluggesellschaften beitragen. Am Donnerstag beraten die Minister der 27 EU-Staaten über das Thema. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben