NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Winterchaos wird teuer für die Bahn



Berlin - Das Winterchaos auf den Schienen hat ein Nachspiel: Der Deutschen Bahn und anderen Bahn-Unternehmen drohen wegen ausgefallener und verspäteter Züge Millionenausfälle. Mehrere Bundesländer, die bei den Anbietern Leistungen im Regional- und Nahverkehr bestellen, wollen Vertragsverstöße geltend machen. So will etwa Thüringen 2,5 bis drei Millionen Euro zurückhaben. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) sieht die Regierung gefordert. „Letztendlich ist der Eigentümer Bund in der Pflicht, die Deutsche Bahn und die Schieneninfrastruktur so auszustatten, dass die Schiene zu allen Jahreszeiten tadellos funktionieren kann“, sagte EVG-Chef Alexander Kirchner.dpa



Deutschland vor Exportrekord

Berlin/Wiesbaden - 2011 dürften erstmals Waren im Wert von mehr als einer Billion Euro ausgeführt werden, erwartet der deutsche Außenhandelsverband. Der Export werde voraussichtlich um etwa sieben Prozent zulegen. Für 2010 geht der Verband von einem Plus von mindestens 16 Prozent auf 937 Milliarden Euro aus. Profitiert hätten vor allem der Maschinenbau, die Auto- und Chemieindustrie und die Elektronikbranche. Nach Angaben des Bauernverbandes stieg auch der Export von Agrarerzeugnissen 2010 um neun Prozent auf 54 Milliarden Euro auf Rekordniveau. Auch die Berliner Unternehmen haben ihre Ausfuhren deutlich gesteigert. Im Zeitraum von Januar bis September 2010 exportierten sie Waren im Wert von 9,2 Milliarden Euro (plus 19,4 Prozent). dpa/Tsp

Airbus liefert weniger A 380 aus

Paris - Airbus wird wegen der Probleme mit den Rolls-Royce-Triebwerken in diesem Jahr nur 18 statt der geplanten 20 A380 ausliefern. Die für Ende des Jahres geplante Auslieferung der 19. Maschine verschiebe sich auf Januar. Airbus hatte sein Ziel schon Mitte Dezember auf 19 Maschinen nach unten korrigiert. Grund waren Probleme mit Rolls-Royce-Triebwerken. Anfang November hatte ein A380 der Qantas wegen eines Triebwerkproblems notlanden müssen. Mehrere Rolls-Royce- Triebwerke an anderen A380 mussten ausgewechselt werden. Die Lufthansa tauscht nächste Woche ein zweites Triebwerk aus.AFP/dpa

iPhone funktioniert mit Skype

Luxemburg - Nutzer des Multimedia- Handys iPhone von Apple können künftig auch Videotelefonate mit dem Internet-Kommunikationsdienst Skype führen. Skype veröffentlichte eine neue Version seiner Software für das iPhone, die kostenlose Videoanrufe ermöglicht, wie aus einer Mitteilung des Unternehmens hervorgeht. Wann Skype die Funktion auch für andere Mobiltelefone und Handybetriebssysteme anbietet, ließ der Konzern offen. Nutzer können über die Software kostenlos miteinander telefonieren, Anrufe auf normale Telefonanschlüsse sind aber gebührenpflichtig. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar