NACHRICHTEN  :  NACHRICHTEN 

EasyJet lädt zu Bewerbungstermin

für Kabinenpersonal ein

Die Fluggesellschaft EasyJet sucht Kabinenpersonal und will in Berlin 60 neue Mitarbeiter einstellen. Am Dienstag findet in Schönefeld ein „Recruitment Day“ statt. Interessenten können sich unter www.easyjetcareers.com bis Freitag anmelden. Bewerber sollen mindestens 18 Jahre alt sein, die englische Sprache sehr gut beherrschen, Teamgeist mitbringen, körperlich fit und 1,58 bis 1,90 Meter groß sein. Bei dem Termin will easyJet die Englischkenntnisse und Rechenfähigkeiten testen. In einer Gruppenübung müssen die Bewerber ihre „Problemlösungskompetenz“ zeigen. Es folgt ein einstündiges Bewerbungsgespräch. CD

IHK informiert über

Rechts- und Steueränderungen

Die Industrie- und Handelskammer Berlin weist auf Rechts-und Steuerregelungen hin, die seit Jahresbeginn in Kraft sind. Wegen der Einführung der „elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale“ im Jahr 2012 gibt es keine Lohnsteuerkarten mehr, die Papiere aus dem Jahr 2010 gelten übergangsweise weiter. Rückwirkend ab 2007 wird das häusliche Arbeitszimmer steuerlich absetzbar, wenn kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Zudem tritt die Luftverkehrssteuer in Kraft. Änderungen gibt es bei der Umsatzsteuer und der Ökosteuer für energieintensive Firmen. Ex- und Importeure müssen Ausfuhr- und Einfuhrsendungen elektronisch beim Zoll anmelden (www.ihk-

berlin.de, Dokumentnr.: 78400). CD

Freie Universität

zeichnet Geschäftsideen aus

Die FU-Gründungsförderung „profund“ hat in ihrem „Funpreneur-Wettbewerb“ die besten drei Ideen gekürt. Studierende hatten mit fünf Euro Startkapital Mini-Firmen gegründet und ihre Konzepte mithilfe von „Wirtschaftspaten“ umgesetzt. Den mit 1200 Euro dotierten ersten Preis erhielt das Team „meet-m“: Tizia Macia, Maximilian Stauss und Robert Wasenmüller entwickelten einen Onlinekalender, mit dem Fahrschullehrer und -schüler die Fahrstunden organisieren können. Den zweiten Preis und 800 Euro erhielten Marina Kumok und Vicky Zlobinski von der Gruppe „ViSEOns“ – sie verbessern die Platzierung von Kunden bei der Suchmaschine Google. Der dritte Preis und 500 Euro gingen an „Die Erleuchter“: Heiko Fleschen (UdK), André Holkämper (TU) und Dina Westerheide (FU) verkaufen LED-Lampen für Fahrräder im Zweier-Set für fünf Euro. Der nächste Wettbewerb startet am 26. April (www.fu-berlin.de/wirtschaft/profund).CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben