NACHRICHTEN   :   NACHRICHTEN  

BP und Rosneft kooperieren



London - Der russische Staatskonzern Rosneft und der britische Öl-Multi BP haben mit einem milliardenschweren Aktientausch ihre Zusammenarbeit bei Ölbohrungen im Nordpolarmeer geordnet. Rosneft wird künftig fünf Prozent der Anteile an BP halten. Im Gegenzug hält BP 9,5 Prozent der Rosneft-Aktien. Einen entsprechenden Vertrag unterzeichneten BP-Chef Bob Dudley und Rosneft-Präsident Igor Setschin am Freitagabend in London. Das Geschäft hat ein Volumen von mehreren Milliarden Euro. dpa

Daihatsu verlässt Europa

Tokio - Die Toyota-Tochter Daihatsu zieht sich nach Absatzeinbrüchen und aus Kostengründen aus Europa zurück. Der Kleinwagenbauer teilte am Freitag mit, der Verkauf von Neuwagen in Europa werde Ende Januar 2013 eingestellt. Der Marktanteil von Daihatsu lag bei gerade einmal 0,2 Prozent. Europaweit lagen die Verkäufe bei 19 000 Autos – 2007 waren es noch rund 59 000 Fahrzeuge. dpa

Conergy verliert Grundkapital

Hamburg - Der Solarkonzern Conergy, der kurz vor Weihnachten von seinen Gläubigern gerettet wurde, will am 25. Februar über die notwendigen Kapitalmaßnahmen entscheiden. Der finanzielle Umbau ziehe rechnerisch einen Verlust eines Großteils des Grundkapitals nach sich, teilte das Unternehmen mit. Die Aktionäre sollen eine Herabsetzung des Grundkapitals von 400 auf 50 Millionen Euro und eine Kapitalerhöhung von bis zu 188 Millionen Euro beschließen. Dadurch soll das Unternehmen deutlich entschuldet werden. dpa

Abu Dhabi stützt Immobilienkonzern

Dubai - Das Emirat Abu Dhabi greift dem angeschlagenen Immobilienkonzern Aldar mit einer milliardenschweren Finanzhilfe unter die Arme. Unter anderem über den Kauf von Vermögenswerten und einer Wandelanleihe pumpt die Regierung insgesamt 5,2 Milliarden Dollar in das Unternehmen. Aldar kündigte am Donnerstag an, mit einem Teil des Geldes seine Schuldenlast abzutragen. Der staatliche Mischkonzern Dubai World war im November 2009 in Finanznot geraten. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar