NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

EU billigt Hochtief-Übernahme

Brüssel - Die EU-Kommission gibt grünes Licht für eine Übernahme des größten deutschen Baukonzerns Hochtief durch den spanischen Großaktionär ACS. Das Vorhaben gebe keinen Anlass zu wettbewerbsrechtlichen Bedenken, teilte die EU-Kommission am Freitag in Brüssel mit. Beide Firmen seien größtenteils in unterschiedlichen Ländern aktiv. ACS hatte seinen Hochtief-Anteil Anfang Januar auf über 30 Prozent erhöht. Erklärtes Ziel sind knapp über 50 Prozent. dpa

Berlin lehnt größeren Schirm ab

Berlin - Die Bundesregierung hat sich gegen eine Ausweitung des Euro-Rettungsschirms zum jetzigen Zeitpunkt ausgesprochen. „Die Ausstattung ist zurzeit absolut hinreichend, um die Aufgaben des Rettungsschirms zu erfüllen“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag. Darüber gebe es keinen Dissens in der Bundesregierung.Derzeit steht für das Stabilisierungsinstrument ein Garantierahmen von 750 Milliarden Euro bereit, der von der EU-Kommission, dem IWF und den Euro-Staaten kommt. rtr

Mehr Förderung in Brandenburg

Potsdam - Die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) hat 2010 Kredite und Zuschüsse in Höhe von über 1,44 Milliarden Euro bewilligt. Diese Entwicklung sei „außerordentlich positiv“, sagte der ILB-Vorstandsvorsitzende Klaus-Dieter Licht am Freitag. Ohne Berücksichtigung der Finanzierung des Flughafens BBI, der im Jahr 2009 für einen Sondereffekt gesorgt habe, sei das Zusagevolumen 2010 um 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gewachsen. Insgesamt seien Investitionen von 1,4 Milliarden Euro angeschoben worden, 200 Millionen Euro mehr als 2009. Laut Licht ein „Zehnjahreshoch“. Die Anzahl der begleiteten Vorhaben blieb mit 4705 nahezu konstant. dapd

Air Berlin stockt Vorstand auf

München - Die Fluggesellschaft Air Berlin will ihren Vorstand erweitern. Angesichts des bevorstehenden Eintritts in die Flugallianz Oneworld soll dem bislang dreiköpfigen Gremium künftig auch ein Vertriebsvorstand angehören, wie die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft am Freitag mitteilte. Wer die neue Stelle besetzen soll, ist noch offen. Air Berlin will Anfang 2012 der weltweiten Allianz beitreten. Bislang sind neben Firmenchef Joachim Hunold noch Finanzchef Ulf Hüttmeyer und der für das operative Geschäft zuständige Christoph Debus im sogenannten Executive Board. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben