NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Ingenieure

verdienen 4380 Euro



Berlin- Ingenieure im Westen verdienen fast ein Viertel mehr als ihre Kollegen im Osten, und das Einkommen von Frauen liegt 17 Prozent unter dem der Männer. Wie die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung am Montag mitteilte, beträgt das Durchschnittseinkommen von Ingenieuren hierzulande 4380 Euro. Die höchsten Gehälter werden in Frankfurt am Main mit 4772 Euro gezahlt, gefolgt von Düsseldorf (4754 Euro) und München (4511 Euro). Das meiste Geld gibt es für Elektronikingenieure, am wenigsten verdienen Bauingenieure. MO

Verdi will 6,5 Prozent bei der Telekom

Berlin - Verdi fordert für die Beschäftigten der Telekom eine Tariferhöhung von 6,5 Prozent. Neben der prozentualen Erhöhung sollen die Ausbildungsvergütungen um bis zu 90 Euro angehoben werden. Ferner will die Gewerkschaft auch künftig betriebsbedingte Kündigungen ausschließen. Von der Tarifrunde sind rund 105 000 Angestellte betroffen. Die Verhandlungen beginnen am heutigen Dienstag. MO

Berlin und Brandenburg kooperieren

Berlin /Brandenburg - Berlin und Brandenburg verstärken ihre Kooperation. Dazu wird der länderübergreifende Innovationsverbund Energietechnik gegründet. Der Potsdamer Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (Linke) verspricht eine einheitliche Förderstruktur. Die Zukunftsagentur Brandenburg (ZAB) hat die Federführung. In der hiesigen Energiebranche arbeiten 47 000 Personen. MO

Berliner Ideal legt zu

Berlin – Der Berliner Seniorenversicherer Ideal hat seine Beitragseinnahmen 2010 gesteigert. Wie das Unternehmen mitteilte, erzielte die Lebensversicherungssparte Beitragseinnahmen von 170 Millionen, rund 14 Prozent mehr als im Vorjahr. In der Schaden- und Sachversicherung stiegen die Beiträge um 30 Prozent auf 6,6 Millionen Euro. Auch die Kapitalanlagen hätten sich positiv entwickelt. 80 Prozent seien festverzinslich mit einer Durchschnittsverzinsung von über vier Prozent und einer Restlaufzeit von 7,5 Jahren angelegt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben