NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Hochtief-Aktionäre wollen verkaufen

Essen/Madrid - Die Übernahme des deutschen Baukonzerns Hochtief läuft für den spanischen ACS-Konzern nach Plan. Nach dem Ende der letzten Umtauschfrist haben Hochtief-Aktionäre ACS 4,34 Prozent ihrer Aktien angeboten. Damit könne ACS seinen Anteil an Hochtief auf 31,59 Prozent steigern, teilte der Konzern am Freitag mit. Die IG Bau sieht kaum noch Chancen für Hochtief, die Übernahme zu verhindern. Der Konzern treibt Finanzkreisen zufolge aber den Verkauf seiner Flughafensparte Concessions voran, was den Kurs der Hochtief-Aktie in die Höhe treiben könnte. Dadurch könnte es Analysten zufolge teurer für ACS werden, die angestrebte Mehrheit zu übernehmen. dpa

Formel 1 dementiert Verstrickung

München/London - Die Formel 1 hat eine Verwicklung in die Affäre um das rätselhafte Millionenvermögen des früheren BayernLB-Vorstands Gerhard Gribkowsky zurückgewiesen. Weder das Unternehmen noch Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hätten über die normalen Bezüge Gribkowskys hinaus Zahlungen geleistet oder wüssten von Zahlungen an den Ex-Banker, teilte die Formel-1-Gruppe am Freitag mit. Die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Gribkowsky unter anderem wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung. Die Ermittler werfen ihm vor, im Umfeld des Verkaufs der BayernLB-Anteile an der Formel 1 50 Millionen Dollar für ein nicht näher beschriebenes „Entgegenkommen“ erhalten zu haben. dpa

Raucher bringen weniger Geld

Wiesbaden - Die Raucher bringen dem Fiskus weniger Geld ein. Die Einnahmen aus der Tabaksteuer sanken 2010 um 200 Millionen Euro auf 13,4 Milliarden Euro, teilte das Statistische Bundesamt mit. 2005 hatte die Tabaksucht dem Staat noch 900 Millionen Euro mehr eingebracht. Ein Grund ist, dass immer mehr Raucher auf losen Tabak zum Selberdrehen umsteigen. So wurden 2010 83,6 Milliarden Zigaretten versteuert – drei Milliarden weniger als 2009 und 55 Milliarden weniger als 2000. Der Absatz von Feinschnitt stieg zuletzt um 4,4 Prozent auf 25 486 Tonnen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar