NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Deutsche leisten mehr Überstunden

Nürnberg - Die gute Auftragslage lässt sich in immer mehr Firmen nur noch mit Überstunden bewältigen. Allein im vergangenen Jahr seien in der deutschen Wirtschaft 15 Prozent mehr Überstunden geleistet worden als noch im Krisenjahr 2009, berichtet das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Insgesamt hätten Beschäftigte im Jahr 2010 offiziell 1,25 Milliarden bezahlte Stunden geleistet – nach 1,086 Milliarden in 2009. Im Schnitt sei jeder Beschäftigte 2010 zu 43,6 Überstunden herangezogen worden; im Jahr 2009 seien es nur 38,4 Überstunden gewesen. dpa

Siemens-Chef warnt vor Hochmut

München - Siemens erzielt Rekordgewinne, die Auftragsbücher sind prall gefüllt. Doch der Jubelstimmung setzt Konzernchef Peter Löscher nun einen dramatischen Appell entgegen. In der aktuellen Ausgabe der Mitarbeiterzeitung „Siemens-Welt“ warnt er die gut 400 000 Beschäftigten davor, in Euphorie zu verfallen. „Das wäre gefährlich“, sagt er. Der Konzern dürfe nicht selbstzufrieden werden. „Wir sind wieder Weltspitze. Und wenn wir dort bleiben wollen, müssen wir uns enorm anstrengen.“ Die Erfolge von heute könnten schon morgen vergangen sein. „Denn die Welt und unsere Märkte verändern sich teils mit atemberaubender Geschwindigkeit“, sagt Löscher. HB

Kartellamt prüft Lebensmittelhandel

Bonn - Das Bundeskartellamt will die Verhältnisse zwischen Lebensmittelhändlern und -herstellern untersuchen. Geprüft werden solle, wie sich die Macht weniger großer Lebensmittelkonzerne auf Lieferanten und auf den Wettbewerb um Kunden auswirkt, teilte die Kartellbehörde mit. 90 Prozent des Absatzmarktes bei Lebensmitteln in Deutschland teilen sich die fünf großen Konzerne Rewe, Edeka, Aldi, Metro und die Schwarz- Gruppe, zu der Lidl gehört. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben