NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

VW übernimmt 2200 Leiharbeiter

Wolfsburg - Der Autobauer Volkswagen übernimmt 2200 Leiharbeiter in die Stammbelegschaft. Zugleich will VW die Chancen der Zeitarbeiter auf einen regulären Job verbessern. Das berichteten VW-Personalvorstand Horst Neumann und Betriebsratschef Bernd Osterloh am Mittwoch. Für die Übernahmen werden neue Stellen geschaffen. Im vorigen Jahr hatte VW 400 Leiharbeiter in die Stammbelegschaft übernommen. dpa

Regierung schützt Großbauern

Berlin - Die Bundesregierung hat ihren Widerstand gegen die Pläne der EU-Kommission für eine Obergrenze der direkten EU-Beihilfen für Bauern angekündigt. Die Überlegung in Brüssel, die Direktzahlungen für große Betriebe zu begrenzen und möglicherweise mit der Zahl der Beschäftigten zu verbinden, „lehnt die Bundesregierung ab“, heißt es in einer Stellungnahme der Regierung. Deutschlands Bauern müssen bei den EU-Mitteln ab 2014 mit weniger Beihilfen aus Brüssel rechnen. dpa

Absatz von PC-Spielen stagniert

Berlin - Der Absatz von Computerspielen ist 2010 in Deutschland konstant geblieben. Die Branche verkaufte 57,8 Millionen Spiele, ebenso viele wie 2009. Bei einem Durchschnittspreis von 26,93 Euro (minus ein Prozent) sei der Umsatz mit 1,56 Milliarden Euro etwa stabil geblieben, teilte der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) am Mittwoch mit. dpa

Wunderkinder wollen verkaufen

Potsdam/Düsseldorf - Unruhige Zeiten beim vom Designer Wolfgang Joop gegründeten Mode-Unternehmen Wunderkind: Die Miteigentümer des Modelabels wollen nach einem Bericht der „Wirtschaftswoche“ ihre Anteile verkaufen. Das Investoren-Ehepaar Hans-Joachim und Gisa Sander habe sich bereits auf einen Kaufvertrag mit dem Finanzinvestor Clemens Vedder verständigt. Wunderkind befindet sich derzeit in einem Umbau. Der Firmensitz soll von Potsdam nach Berlin verlegt werden, zudem wird der Einstieg neuer Investoren geprüft. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben