NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

China hortet 2,9 Billionen Dollar

Shanghai - Chinas Währungsreserven, ohnehin schon die größten der Welt, sind noch größer als angenommen. Die zuständige Behörde (SAFE) teilte am Freitag mit, die Währungsreserven beliefen sich auf 2,869 Billionen Dollar (2,029 Billionen Euro). Das seien 22 Milliarden Dollar mehr als Ende 2010 bekannt gegeben. Im Jahresbericht der Behörde heißt es, die Reserven seien im vergangenen Jahr um insgesamt 469,6 Milliarden Dollar gestiegen. AFP

Ricke und Zumwinkel geschont

Frankfurt am MAin - Für die früheren Telekom-Manager Kai-Uwe Ricke und Klaus Zumwinkel endet die Spitzelaffäre glimpflich. Der ehemalige Vorstandschef und der Ex-Aufsichtsratchef haben sich mit der Telekom auf Zahlungen von jeweils 600 000 Euro geeinigt, wie der Einladung zur Telekom-Hauptversammlung zu entnehmen ist. Ursprünglich wollte die Telekom von den beiden Managern jeweils eine Million Euro haben. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben