NACHRICHTEN  :  NACHRICHTEN 

Unternehmerreise

nach Warschau und Posen

Die Wirtschaftsförderung Berlin Partner GmbH und das Internationale Design Zentrum (IDZ) Berlin laden vom 7. bis 10. Juni zur Delegationsreise nach Polen ein. In Warschau und Posen können Designer und Unternehmer aus der Informations- und Kommunikationsbranche Kontakte zu Firmen knüpfen sowie an einem Workshop und an einer Wirtschaftskonferenz teilnehmen. Weitere Auskünfte gibt es bei Berlin Partner (christian.treichel@

berlin-partner.de, Tel. 39 98 02 50).CD

Große Einkaufsstraßen

ziehen mehr Passanten an

Die steigenden Touristenzahlen in Berlin führen nach Angaben der Immobilienfirma Engel & Völkers Commercial „zu höheren Passantenzahlen vor allem in den zentralen 1-a-Lagen“. Laut einer Frequenzzählung der Einzelhandelsexperten steht die Tauentzienstraße mit durchschnittlich 5686 Passanten pro Stunde an einem Sonnabend auf Rang 19 der bundesweiten „Top-20-Einkaufsmeilen“. Den Ku’damm passierten stündlich 4645 Menschen, es folgen die Wilmersdorfer Straße (4591), die Steglitzer Schlossstraße (4018), der Alexanderplatz (3966) und die Friedrichstraße (3679). CD



Neuköllner Hotel Estrel

eröffnet Sommergarten

Neben dem Hotel Estrel an der Sonnenallee öffnet am Sonnabend ein Sommergarten am Neuköllner Schifffahrtskanal. In einer Public-Private-Partnership wurden 900 000 Euro aus dem Programm „Stadtumbau West“ in die öffentliche Anlage mit terrassenförmigen Treppen, Springbrunnen und Kastanienbäumen investiert. Das Estrel stellte das Grundstück zur Verfügung und pflegt es. Am 28. Mai folgt eine Eröffnungsparty, geplant sind auch kulinarische „Länderabende“ und ein Open-Air-Kino (www.estrel.com). CD



Kampagne für Verwendung von Recyclingpapier in Unternehmen

Anlässlich des „Internationalen Jahres der Wälder“ ruft die Initiative Pro Recyclingpapier dazu auf, mit dem Umstieg auf Recyclingpapier zur „Erhaltung der biologischen Vielfalt sowie zum Klima- und Ressourcenschutz“ beizutragen. Im Rahmen einer Kampagne (www.jetztumstellen.de) würden Vorreiterunternehmen „mit ihren Logos veröffentlicht und über öffentliche Foren bekannt gemacht“, teilte die in Berlin ansässige Initiative mit. Mit Recycling könnten im Vergleich zu neuem Papier rund 60 Prozent an Wasser und Energie eingespart werden. CD

Bestattungsunternehmen Kluth

feiert 150-jähriges Bestehen

Die Schöneberger Firma Kluth-Bestattungen (www.kluth-bestattungen.de) feiert ihr 150. Jubiläum. Bereits am vorigen Freitag gab es eine Veranstaltung mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kirchen. Am 24. und 25. Juni folgen Tage der offenen Tür an der Hauptstraße 106 und am 23. September eine Lesung  in der Kapelle des Neuen Zwölf-Apostel-Kirchhofs. Der heutige Seniorchef Axel Kluth ist Ehrenobermeister der Bestattungsinnung. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben