NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Internet-Shops tricksen Kunden aus

Düsseldorf - Beim Lebensmittel-Einkauf im Internet werden Konsumenten aus Sicht von Verbraucherschützern mitunter ausgetrickst. Einige Online-Shops würden gegen Gesetze verstoßen, indem sie zum Beispiel bei der vorgeschriebenen Angabe des Grundpreises schummeln oder ihn gar nicht erst nennen, berichtete die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen unter Berufung auf Stichproben bei zehn Internet-Anbietern. Die Tester fanden reihenweise Produkte, bei denen diese Angabe fehlte. Nun würden mehrere Web-Shops abgemahnt. dpa



Eckert&Ziegler baut neue Zentrale

Berlin - Das Berliner Medizintechnikunternehmen Eckert&Ziegler baut eine neue Konzernzentrale in Berlin-Buch. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) legte am Mittwoch den Grundstein für das Gebäude, das Mitte 2012 fertiggestellt sein soll. In die neue Zentrale, die rund 200 Mitarbeiter beherbergen wird, investiert Eckert&Ziegler neun Millionen Euro. Neben der Verwaltung soll es dort auch ein Entwicklungszentrum und Labore geben. jmi

Im Zweifel für den Steuerzahler

München - Wenn der Gesetzgeber nahezu unverständliche Steuervorschriften erlässt, sind diese eher zugunsten der Steuerzahler auszulegen. Das geht aus zwei am Mittwoch veröffentlichten Urteilen des Bundesfinanzhofs (BFH) in München hervor. In beiden Fällen ging es um das Steuerentlastungsgesetz 1999. Es enthielt eine 2003 wieder gestrichene Regelung, die die steuergünstige Verteilung von Verlusten auf mehrere Jahre einschränken sollte. Nach Überzeugung des BFH war dies aber fast unverständlich formuliert. AFP

Post-Chef Appel will höheres Porto Frankfurt am Main - Die Deutsche Post verdient mit dem klassischen Briefversand immer weniger Geld und will ein höheres Porto. Post-Vorstandschef Frank Appel will sich dafür bei der Politik stark machen. Erstmals seit 14 Jahren könnte sich damit das Inlands-Standardporto (55 Cent) für den Brief verteuern. Wie die Preise vom kommenden Jahr an aussehen, bleibe abzuwarten, sagte Appel am Mittwoch. Der Konzern macht im traditionellen Briefgeschäft (mit Paketversand) mit rund einer Milliarde Euro rund die Hälfte seines Gewinns. Er hat sich aber in nur drei Jahren fast halbiert. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben