NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Dekabank gehört den Sparkassen

Berlin - Die deutschen Sparkassen sind alleiniger Eigentümer der Dekabank, des Fondsdienstleisters der Sparkassen. Sie übernahmen am Mittwoch den 50-prozentigen Anteil der Landesbanken, wie der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) in Berlin mitteilte. Die Verträge waren im April unterzeichnet worden, am Mittwoch wurde die Transaktion vollzogen. Der Kaufpreis beträgt 2,3 Milliarden Euro, davon brachten die Sparkassen 1,3 Milliarden Euro auf. Für rund eine Milliarde Euro kaufte die Dekabank eigene Anteile von den Landesbanken zurück. DSGV-Präsident Heinrich Haasis nannte den Erwerb aller Deka-Anteile einen wichtigen strategischen Schritt. Mit dem stärkeren gesellschaftsrechtlichen Engagement seien die Sparkassen „noch stärker am gemeinsam erwirtschafteten Wertzuwachs beteiligt“. Die Landesbanken profitierten ebenfalls von dem Schritt, indem ihr Eigenkapital gestärkt werde. dpa

Opec kann sich nicht einigen

Wien - Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) hält an ihren bisherigen Förderquoten fest. „Leider sind wir nicht in der Lage, diesmal eine Einigung über eine Senkung oder Erhöhung unserer Produktion zu erzielen“, sagte Opec-Generalsekretär Abdullah El Badri am Mittwoch nach einem Treffen der zwölf Mitgliedstaaten in Wien. Damit bleibt es bei der seit Januar 2009 geltenden Förderquote von 24,8 Millionen Barrel pro Tag. Die Opec werde Mitte Dezember wieder über die Förderquoten beraten, sagte Badri. Zuvor hatten Staaten wie Saudi-Arabien, Kuwait und die Vereinigten Arabischen Emirate für eine Erhöhung der Förderquote um bis zu 1,5 Millionen Barrel pro Tag plädiert. AFP

Eminem geht gegen Audi vor

Hamburg - US-Rapper Eminem geht gerichtlich gegen den deutschen Automobilhersteller Audi vor. Hintergrund ist, dass für ein Werbefilm des neuen Audi A 6 Avant Teile des Songs „Lose Yourself“ verwendet worden sein sollen. „Uns liegt ein Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung des Musikverlags Eight Mile Style vor“, bestätigte der Sprecher des Hamburger Landgerichts am Mittwoch (Aktenzeichen 310 O 185/11). Das Video sei ausschließlich für die Weltpremiere des Autos in Berlin produziert und dort vor einigen hundert Gästen gezeigt worden, erklärte Audi. Wie es inzwischen auf Videoportalen wie „You Tube“ landen konnte, sei unklar. Dort haben einige User hämische Kommentare geschrieben: Denn ausgerechnet mit demselben Song wirbt Eminem bereits für den US-Autohersteller Chrysler. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar