NACHRICHTEN  :  NACHRICHTEN 

Kosten steuerlich geltend machen

Wer eine eigene Immobilie vermietet, kann damit verbundene Kosten steuerlich geltend machen. Der Eigentümer dürfe die laufenden Kosten bei vermieteten Objekten komplett als Werbungskosten von den Einkünften abziehen, erklärt die Bundessteuerberaterkammer in Berlin. Dazu gehörten etwa Finanzierungskosten und Schuldzinsen, Abschreibungen, Grundsteuer oder Betriebskosten. Der vollständige Abzug sei ausschließlich bei komplett vermieteten Immobilien möglich.

Miete muss pünktlich kommen

Die Wohnungsmiete muss immer pünktlich gezahlt werden. Gerieten Mieter mit zwei Monatsmieten in Rückstand, dürften Vermieter den Vertrag fristlos kündigen, sagt Hermann-Josef Wüstefeld vom Deutschen Mieterbund. Allerdings könnten Mieter eine solche Kündigung wieder unwirksam machen, dafür müsse der ausstehende Betrag auf einmal nachgezahlt werden. Danach müssten sich Mieter allerdings zwei Jahre lang vertragstreu verhalten und vor allem pünktlich zahlen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar