NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Krisentreffen in Brüssel



Brüssel - Aus Furcht vor einer Ausweitung der Schuldenkrise auf Italien hat EU-Ratspräsident Herman van Rompuy EU-Kreisen zufolge für diesen Montagmorgen ein Krisentreffen einberufen. An der Sondersitzung nehmen EZB-Präsident Jean-Claude Trichet, Euro-Gruppen-Chef Jean-Claude Juncker, EU-Währungskommissar Olli Rehn sowie EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso teil, wie es hieß. Auf der Tagesordnung stehe auch ein zweites Rettungspaket für Griechenland, hieß es weiter. Ein Sprecher von Ratspräsident van Rompuy sagte, es handele sich nicht um ein Krisentreffen, es ginge vielmehr um Koordinierungsfragen. rtr

Wulff empört über Ratingagenturen

Berlin - Bundespräsident Christian Wulff hat es als „erschütternd“ bezeichnet, dass Ratingagenturen weiterhin so viel Macht haben und für Fehlurteile kaum in Haftung genommen werden. Banken und Ratingagenturen machten weiter ihre Spiele und verdienten viel Geld, sagte Wulff im ZDF-Sommerinterview. Gerade bei den Ratingagenturen sei nach der Finanzkrise noch nichts passiert. Wulff sagte, er habe bisher nicht gelesen, dass eine Ratingagentur für irgendeine Fehleinschätzung in der Bewertung einer Firma oder einer Bank gehaftet habe. „Da gibt es einen offenkundigen Missstand, den ich als empörend empfinde“, sagte er. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben