NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Deutsche trinken mehr Bier



Wiesbaden - Ein leichtes Absatzplus im ersten Halbjahr lässt Deutschlands Bierbrauer hoffen: Das warme Wetter im Frühjahr sorgte für durstige Kehlen und bescherte der Branche erstmals seit 2007 wieder steigende Nachfrage in einem ersten Halbjahr. „Es wäre schön, wenn wir nach dem verregneten Juli im Gesamtjahr plus minus null rauskommen“, sagte der Geschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes, Peter Hahn, am Donnerstag. Im Schnitt sinkt der Bierkonsum jährlich um 1,5 Prozent. Im ersten Halbjahr setzten Brauereien mit rund 49,5 Millionen Hektoliter ein Prozent mehr ab als im Vorjahreszeitraum, teilte das Statistische Bundesamt mit. dpa

564 Millionen Euro Kartellstrafen

Bonn - Wegen illegaler Kartellabsprachen hat das Bundeskartellamt in den beiden vergangenen Jahren Bußgelder von insgesamt 564,2 Millionen Euro verhängt. Die illegalen Absprachen erzeugten „immense Schäden für unsere Volkswirtschaft“, erklärte Kartellamts-Präsident Andreas Mundt bei der Vorlage des Tätigkeitsberichts am Donnerstag. Insgesamt durchsuchten die Wettbewerbshüter 2009 und 2010 in 27 Verfahren 172 Unternehmen und sechs Privatwohnungen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar