NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Tarifverdienste steigen



Berlin - Die Tarifverdienste in Deutschland steigen aufgrund des Aufschwungs wieder, allerdings dürfte bei den Arbeitnehmern wegen der hohen Inflation davon wenig übrigbleiben. Im April 2011 lagen die monatlichen Verdienste um 1,5 Prozent höher als vor Jahresfrist, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit. „Die Talsohle ist durchschritten. Das ist jetzt die Trendwende“, sagte ein Statistiker. In den nächsten Monaten dürften die Bezüge der tariflich bezahlten Arbeitnehmer um 1,5 Prozent oder mehr zulegen. Seit Oktober 2009 war die Steigerungsrate von 3,0 Prozent stetig auf bis 0,9 Prozent im Januar 2011 gesunken. Im April 2011 lag die Inflationsrate bei 2,4 Prozent. rtr

Pflanzenkosmetik mit Chemie

Augsburg - Sogenannte pflanzliche Kosmetika und „natürliche“ Produkte enthalten einer Untersuchung zufolge oft nur eine Minidosis Natur. In vielen solcher Produkte stecken zwischen 15 und 60 Prozent chemische und künstliche Zutaten, wie eine am Freitag veröffentlichte Untersuchung der Zeitschrift „Öko-Test“ ergab. Diese Zutaten sind demnach teils umstritten oder bedenklich. Verbraucher sollten besser echte Naturkosmetik mit dem Gütesiegel „kontrollierte Naturkosmetik“, „Ecocert“ oder „Nature“ kaufen, riet das Magazin. AFP

RWE will in Bosnien investieren

Banja Luka/Düsseldorf - Der Energiekonzern RWE plant nach Angaben der bosnischen Regierung, mehrere Wasserkraftwerke in dem Balkan-Land zu errichten. Die Ökostromtochter RWE Innogy gehöre zu den Unternehmen, die sich für den Bau von vier Anlagen am Fluss Drina beworben hätten, sagte der Industrieminister der bosnischen Serbenrepublik, Zeljko Kovacevic, am Freitag. RWE erklärte, sich zu laufenden Verfahren nicht äußern zu wollen. Der bislang vor allem auf Kohle- und Atomkraftwerke setzende Versorger will sein Ökostromgeschäft deutlich ausbauen. rtr

Chinesen übernehmen Medion

Essen - Nach der Genehmigung durch die EU-Kommission hat der chinesische PC-Spezialist Lenovo die Mehrheit am Aldi-Lieferanten Medion übernommen. Lenovo habe am Freitag rund 17,7 Mil lionen Medion-Aktien gekauft und besitze nun mehr als 75 Prozent der Stimmrechte, teilte die Medion AG am Freitag in Essen mit. Lenovo hatte den Medion-Aktionären 13 Euro pro Aktie geboten. Die Annahmefrist endet am 1. August. dpa

MEDION AG]

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben