NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Steuerabkommen mit der Schweiz



Hamburg - Die Verhandlungen zwischen Deutschland und der Schweiz über die Besteuerung von Schwarzgeld stehen Medienberichten zufolge kurz vor dem Abschluss. Eine deutsch-schweizerische Arbeitsgruppe will am 10. August das geplante Steuerabkommen unterzeichnen, wie der „Spiegel“ berichtete. Demzufolge sollen die Schweizer Banken eine Abschlagszahlung in Höhe von zehn Milliarden Euro für seit langem in der Schweiz lagernde deutsche Vermögen garantieren. Das Kapital deutscher Steuerflüchtlinge auf Schweizer Konten wird demnach auf 131 Milliarden Euro geschätzt. AFP



Gagfah beendet Aktienrückkauf

Frankfurt am Main - Der Wohnungskonzern Gagfah hat sein Aktienrückkaufprogramm beendet. Gagfah habe rund 5,6 Millionen eigene Aktien zum Gesamtpreis von 38,2 Millionen Euro erworben, teilte das Unternehmen mit. Dies entspreche rund 2,5 Prozent des Grundkapitals. Damit hat der Konzern, der wegen seines Streits mit Dresden in den Schlagzeilen steht, das Volumen des Rückkaufprogramms nur teilweise ausgeschöpft. Im Dezember hatte Gagfah angekündigt, eigene Aktien im Wert von bis zu 125 Millionen Euro zurückkaufen zu wollen. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben