NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Shell darf in der Arktis bohren

Washington - Eine US-Behörde hat dem niederländisch-britischen Ölkonzern Shell eine vorläufige Genehmigung für Probebohrungen in arktischen Gewässern vor der Küste Alaskas erteilt. Die zum US-Innenministerium gehörende Behörde zur Kontrolle der Gewinnung von Energieträgern aus dem Meer (BOEMRE) segnete jetzt die Pläne für vier Explorationsbohrungen im arktischen Meer ab Juli 2012 ab. Um tatsächlich bohren zu können, benötigt Shell allerdings noch die Genehmigungen weiterer US-Behörden, etwa der Umweltschutzbehörde und der Fischereibehörde. Umweltschützer kritisierten die Entscheidung der BOEMRE angesichts der Risiken für die Umwelt scharf. Sie verwiesen dabei auf die Gefahren von Bohrungen angesichts der unwirtlichen Bedingungen in der Region und auf die Schwierigkeiten, bei einem möglichen Unfall angemessen reagieren zu können. AFP

Kohlekraftwerke sollen länger laufen Bonn - Angesichts befürchteter Stromengpässe nach der Abschaltung von acht Atomkraftwerken hat die Bundesnetzagentur die rot-grüne nordrhein-westfälische Landesregierung gebeten, die Möglichkeit einer Laufzeitverlängerung für drei alte Eon-Kohlekraftwerke zu prüfen. Ein entsprechendes Schreiben habe Netzagenturchef Matthias Kurth an Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) geschickt, erklärte eine Sprecherin der Bonner Behörde am Freitag und bestätigte damit einen Bericht der „Financial Times Deutschland“. Kurth plädiert demnach dafür, die für Ende kommenden Jahres geplante Stilllegung dreier Blöcke in Datteln zu prüfen. AFP

Neuwagenkäufer sind über 50

Essen - Wenn Deutsche sich einen Neuwagen leisten, sind sie heute im Schnitt schon über 50 und damit so alt wie noch nie. Neuwagenkäufer haben im Mittel 51,5 Jahre auf dem Buckel. 1995 hatte das Durchschnittsalter noch bei 46,1 Jahren gelegen. Dies geht aus neuen Berechnungen der Automobilwissenschaftler des CAR-Instituts an der Universität Duisburg-Essen hervor. Die Studie stellt fest, dass immer mehr junge Menschen Autos als zu teuer erachten und ihr Geld lieber in Urlaubsreisen oder Unterhaltungselektronik stecken. Dem Bericht zufolge sind Seat-Käufer im Durchschnitt mit 45 Jahren die jüngsten, Mercedes-Käufer mit 55,9 Jahren die ältesten Neuwagenkäufer im Vergleich. dpa

Marmelade wird teurer

CAMPUS ESSEN]Aachen - Wegen hoher Zucker- und Obstpreise haben die Marktführer bei Konfitüre, Schwartau und Zentis, Preissteigerungen zum Herbst angekündigt. Nach schwerwiegenden Ernteausfällen durch extreme Wetterlagen weltweit seien die Einkaufspreise für Früchte auf historische Höchstwerte geklettert, teilte der Aachener Hersteller Zentis am Freitag mit. Der Effekt werde durch stark gestiegene Zuckerpreise noch verstärkt. Zentis rechnet mit Preissteigerungen von bis zu 15 Prozent, Schwartau von bis zu zehn Prozent. dpa

TV-Journalist geht zur Bundesbank

Frankfurt am Main - Der ARD-Börsenjournalist Michael Best wechselt zur Bundesbank. Der 54-Jährige übernimmt dort zum 1. Oktober den Zentralbereich Kommunikation, wie die Behörde am Freitag mitteilte. Best moderiert die ARD-Sendung „Börse im Ersten“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben