NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Berlin will Schaufenster sein

Berlin - Berlin ist bei seiner Bewerbung als nationales Schaufenster der Elektromobilität „noch längst nicht so weit“. Dies sagte die Staatssekretärin in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, Almuth Hartwig-Tiedt (Linke), am Dienstagabend bei einer Veranstaltung der Berlin Partner GmbH. Die Ausschreibung der Bundesregierung zur Vergabe der nationalen Schaufenster beginne im September. „Wir müssen uns jetzt intelligent präsentieren“, sagte Hartwig-Tiedt. Die Berliner Wirtschaft habe aber noch zu wenig „auf den Tisch gelegt“. Auch die Bundesregierung selbst habe es bei vielen Ankündigungen belassen, aber wenig geliefert – etwa konkrete steuerliche Erleichterungen bei der Anschaffung von batteriebetriebenen Flottenfahrzeugen. mot

Deutsche stottern Schulden ab

Frankfurt am Main - Deutsche Verbraucher zahlen ihre Schulden aus Ratenkrediten nach Angaben der Auskunftei Schufa extrem verlässlich zurück. Vergangenes Jahr wurden 97,5 Prozent dieser Kredite im Bestand der Schufa ohne Zahlungsausfälle getilgt, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Schufa-Kredit-Kompass 2011 hervorgeht. Für das laufende Jahr rechnet die Schufa mit einem gleichbleibend hohen Rückzahlungsniveau. AFP

PC-Markt bricht ein

Egham - Die PC-Verkäufe in Westeuropa und Deutschland sind im zweiten Quartal 2011 massiv eingebrochen. Mit 12,7 Millionen Geräten sackte der Absatz um 18,9 Prozent nach unten, teilte das Marktforschungsinstitut Gartner mit. Sowohl bei Unternehmenskunden als auch bei Privatkunden habe die Nachfrage deutlich nachgelassen. Sogar der Absatz von mobilen PCs, der die Branche seit Jahren bei Kräften hält, sackte nach unten. dpa

Triebwerke sollen leiser werden

Moskau/Potsdam - Institute und Firmen aus Brandenburg und Russland wollen gemeinsam zu leiseren Flugzeugtriebwerken forschen. Ein entsprechendes Kooperationsabkommen wurde im Beisein von Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) am Mittwoch in Moskau unterzeichnet, teilte die Potsdamer Staatskanzlei mit. Binnen drei Jahren wollen sieben Partner, darunter die Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz (BBAA), das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die Firma Anecom aus Wildau Grundlagen für ein Produkt vorlegen. dapd



Amazon geht unter die Buchverleger
New York - Während die Buchbranche mit der zunehmenden Konkurrenz digitaler Medien kämpft, startet Amazon einen Schritt in Richtung Verlagswesen. Wie die „New York Times“ berichtete, wird das Internet-Verkaufsportal künftig Bücher verlegen. Amazon-Geschäftsführer Jeff Belle bestätigte der Zeitung, dass als erster der amerikanische Schriftsteller Timothy Ferriss als Autor unter Vertrag genommen wurde. Sein Werk „The 4-Hour Chef“ soll im Frühling als gebundene Ausgabe, E- und Audio-Buch auf Amazon und auch in den regulären Buchläden erscheinen. dpa

Wohnmobilhersteller verlässt Börse

Frankfurt am Main - Der schwäbische Wohnmobilhersteller Hymer soll nach 21 Jahren wieder komplett in Familienbesitz übergehen. Der mit knapp 79 Prozent beteiligte Mehrheitsaktionär Erwin Hymer kündigte am Mittwoch ein Übernahmeangebot für die restlichen Aktien an. Vorstandschef Josef Spichtig erklärte, die Kosten der Börsennotiz hätten zuletzt in keinem Verhältnis mehr zu den Vorteilen gestanden. Die Komplettübernahme würde die Familie rund 38 Millionen Euro kosten. Hymer hatte 1956 den ersten Wohnwagen gebaut. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar