NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Konsumklima hält sich noch stabil



Nürnberg - Die Verbraucherstimmung in Deutschland ist stabil – Rezessionsängsten, Schuldenkrise und Börsenturbulenzen zum Trotz. Dank des robusten Arbeitsmarktes und steigender Einkommen verharre der Konsumklimaindex bei 5,2 Punkten, teilte das Marktforschungsunternehmen GfK am Dienstag in Nürnberg mit. „Damit trotzt das Konsumklima im Moment der Verschärfung der Schuldenkrise und einem drohenden Übergriff von den Finanzmärkten auf die reale Wirtschaft in Deutschland“, erklärten die Konsumforscher. Die Verbraucher verunsichere jedoch, dass die Politik noch keine Lösung für die Euro-Schuldenkrise gefunden habe. In den vergangenen Monaten hatte sich die Verbraucherstimmung beständig verschlechtert.dpa

Winterreifen sind teurer geworden

Hannover - Autofahrer müssen in diesem Jahr für Winterreifen deutlich tiefer in die Tasche greifen. Aufgrund der gestiegenen Rohstoffpreise sind die Preise für Winterreifen um durchschnittlich 9,2 Prozent gestiegen, wie der Geschäftsführer des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk in Bonn, Hans-Jürgen Drechsler, sagte. Die Branche bewege sich nun wieder auf dem Preisniveau von 2006. dpa

Konzerne in Simbabwe unter Druck

Genf - Rund ein Dutzend internationaler Konzerne muss in Simbabwe die Mehrheit am eigenen Unternehmen einem Bericht zufolge an schwarze Simbabwer abgeben. Betroffen seien unter anderem Nestlé, British American Tobacco und die britische Barclay Bank, berichtete das Schweizer Magazin „L’Hebdo“ am Dienstag. Die Regierung in Simbabwe hatte im März 2010 ein Gesetz verabschiedet, wonach internationale Unternehmen mit einem Wert von mehr als 500 000 Dollar (gut 370 Millionen Euro) 51 Prozent ihrer Anteile an schwarze Simbabwer abgeben müssen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben