NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Merkel lobt die IG-Metall



Rheinstetten - Rund ein halbes Jahr vor der Tarifrunde in der Metallindustrie hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) indirekt für Einkommenszuwächse für die Beschäftigten ausgesprochen. Die Arbeitnehmer hätten zum Teil deutliche Lohneinbußen in der Krise 2008/09 hingenommen, sagte Merkel am Freitag beim IG-Metall-Gewerkschaftstag in Rheinstetten bei Karlsruhe. „Das darf in besseren Konjunkturzeiten nicht einfach wieder vergessen werden.“ Sie plädierte für Tarifverträge, die das verantwortungsvolle Verhalten von Arbeitnehmern im Wirtschaftsabschwung mit besserer Bezahlung belohnten. dpa

Deutsche erfinden am meisten

Brüssel - Die deutsche Industrie ist einem neuen EU-Bericht zufolge die erfinderischste in Europa. 80 Prozent der deutschen Unternehmen haben in den vergangenen drei Jahren neue oder stark verbesserte Produkte oder organisatorische Neuerungen eingeführt. Das geht aus einem Länderbericht zur Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrie hervor, den die EU-Kommission am Freitag vorgelegt hat. Schlusslicht ist Lettland, wo der Anteil innovativer Unternehmen bei 25 Prozent lag. Insgesamt wachse die Wirtschaft in der EU langsam, hieß es. Die europäische Industrie sei gut aufgestellt und wettbewerbsfähig, sagte EU- Kommissar Antonio Tajani. Der Aufschwung verliere aber an Tempo. dpa

OECD erwartet Besserung in Irland

Dublin - Die Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) sieht die krisengeschüttelte irische Wirtschaft auf dem Weg der Besserung. Dank gestiegener Wettbewerbsfähigkeit und Exporte erhöhte die OECD ihre Wachstumsprognose für Irland für 2011 von 0,0 auf 1,2 Prozent, heißt es in einem Bericht. Jedoch gehe die Prognose mit beträchtlichen Risiken einher. Die Experten forderten weitere Sanierungsmaßnahmen von der Regierung. dpa

Portugal verhängt Sondersteuer

Lissabon - Im Schuldenkampf nimmt Portugal seine Konzerne stärker in die Pflicht. Unternehmen mit einem Gewinn von mehr als zehn Millionen Euro sollten im kommenden Jahr eine Zusatzsteuer von mindestens fünf Prozent zahlen, kündigte Regierungschef Pedro Passos Coelho an. Das klamme Euro-Land hat bereits eine Extrasteuer von 2,5 Prozent für Firmen mit einem Gewinn von mehr als zwei Millionen Euro verhängt. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben