NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Jetzt noch Schadenersatz für

Graue Anlagen vor 2002 einfordern



Wer vor dem 1. Januar 2002 sein Geld am sogenannten Grauen Kapitalmarkt angelegt und damit Verluste gemacht hat, kann nur noch bis zum 31. Dezember dieses Jahres Schadenersatzansprüche geltend machen. Darauf weist die Verbraucherzentrale Thüringen in Erfurt hin. Grundsätzlich Anspruch auf Schadenersatz haben betroffene Anleger, so die Verbraucherschützer, wenn sie zum Beispiel nicht ordnungsgemäß über das Risiko eines Totalverlusts oder andere Gefahren aufgeklärt wurden.

Hintergrund ist die im Jahr 2002 neu in das Bürgerliche Gesetzbuch eingeführte absolute Verjährung nach zehn Jahren, die in diesem Jahr erstmals wirksam ist. Als Grauen Kapitalmarkt bezeichnet man den Teil des Geldanlagemarktes, der wenig oder gar nicht staatlich reguliert ist. Unseriöse Anbieter versprechen häufig extrem hohe Renditen – ohne genau zu erklären, in welche Projekte das angelegte Geld fließt, erläutert die Verbraucherzentrale. dpa

Kriterien für Geldanlage:

Sicherheit toppt Renditechancen

Schuldenkrise, Inflation, extreme Kursschwankungen – die aktuellen Entwicklungen an den Finanzmärkten verstärken das Sicherheitsbedürfnis der Anleger: 62 Prozent der Deutschen geben an, dass ihnen der Werterhalt ihrer Finanzanlage sehr wichtig ist. Eine möglichst hohe Rendite ist nur etwa einem Drittel (32 Prozent) sehr wichtig (Mehrfachnennungen möglich). Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der Comdirect Bank, durchgeführt vom Meinungsforschungsinstitut Forsa.

„Die Sicherheit ihrer Geldanlage hat derzeit für viele Anleger höchste Priorität. Vor allem bei Tagesgeldkonten verzeichnen wir aktuell hohe Zuwächse“, sagt Daniel Schneider, Abteilungsleiter Brokerage bei der Comdirect Bank. „Doch auch wer am Kapitalmarkt investiert, kann durch konsequentes Risikomanagement die Sicherheit seiner Geldanlage erhöhen. Wichtig ist, dass Anleger ihr Depot diversifizieren, also die Investments aufteilen“, so Schneider. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar