NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Klos bei der Bahn nicht sauber genug



Berlin - Der Verkehrsclub De0utschland (VCD) ist noch immer mit Sauberkeit und Service bei der Deutschen Bahn unzufrieden. Bei Störungen und Verspätungen informiere der Konzern die Kunden in seinen Fernzügen und auf den Bahnhöfen nicht gut genug, sagte der VCD-Vorsitzende Michael Ziesak am Dienstag. Auch seien die Toiletten vor allem in IC- und EC-Zügen häufig nicht sauber genug. Er berief sich dabei auf eine nicht repräsentative Stichprobe bei gut 1400 Fahrten zwischen Mitte April und Ende September. Die Bahn müsse mehr Geld für die Reinigung ausgeben, verlangte er. „Hier muss dringend etwas passieren“, sagte Ziesak. Zudem müsse sie auf den Bahnsteigen mehr Personal einsetzen. brö

Sparkassen sehen zu viel Rot

Berlin - Die deutschen Sparkassen und die spanische Santander-Bank zanken sich um ihre roten Logos. Die Sparkassen fordern das Institut auf, in Deutschland auf die Signal-Farbe zu verzichten, da die Sparkassen die einzigen Kreditinstitute in der Bundesrepublik seien, die diese Logo-Farbe nutzen dürften, bestätigte am Dienstag ein Sprecher des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV). „Das Risiko, die Schilder zu verwechseln, ist groß“, sagte der Sprecher. Der Verband habe Santander schriftlich dazu aufgefordert, bis zum 16. Dezember die rote Farbe aus seinen deutschen Broschüren zu verbannen. Im Februar stimmte ein Hamburger Gericht in erster Instanz bereits der Kritik der Sparkassen zu. AFP

Wirtschaft erwartet Exportplus

Berlin - Nach einem Export-Boomjahr erwartet die deutsche Wirtschaft trotz der weltweiten Konjunkturabkühlung auch für 2012 Zuwächse bei den Ausfuhren. Für das nächste Jahr sei mit einem Exportplus von mindestens sechs Prozent auf 1139 Milliarden Euro zu rechnen, teilte der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) am Dienstag mit. Im laufenden Jahr werde nach einem Export-Zuwachs um zwölf Prozent erstmals die Marke von einer Billion Euro geknackt. Daran sei die deutsche Wirtschaft im Boomjahr 2008 noch knapp gescheitert, hieß es.dpa

Postbank streikt ab Donnerstag

Bonn/Berlin - Die Gewerkschaft Verdi ruft im Streit mit der Postbank die gut 22 000 Beschäftigten zu bundesweiten Warnstreiks auf. Die 14 Millionen Postbank-Kunden müssen Donnerstag und Freitag mit erheblichen Beeinträchtigungen rechnen. Auch Postkunden könnten betroffen sein. Verdi wirft der Postbank vor, im Zuge der Übernahme durch die Deutsche Bank die Arbeitsbedingungen drastisch verschlechtern zu wollen. Die Deutsche Bank, die bereits Mehrheitseigner ist, wolle Kosten senken und Einsparungen bei den Beschäftigten durchsetzen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben