NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Opel stoppt den Ampera

Berlin - Opel hat wegen einer in Flammen aufgegangenen Batterie den Verkauf des elektrisch betriebenen Modells Ampera vorerst gestoppt. „Die Fahrzeuge sind auf dem Weg zu den Händlern, werden aber nicht ausgeliefert“, sagte ein Sprecher am Freitag. Europaweit habe Opel rund 6500 Vorbestellungen für das erste Elektroauto auf dem deutschen Markt. Der Hintergrund: Bereits im Mai war bei einer Testfahrt in einem baugleichen Chevrolet Volt in den USA ein Feuer ausgebrochen – drei Wochen nach einem Crashtest. Bei weiteren Tests fingen beschädigte Batterien ebenfalls Feuer. Die US-Verkehrsbehörde hat eine Untersuchung eingeleitet, Volt-Kunden wird ein Ersatzwagen angeboten. Opel nimmt derzeit Kontakt zu Ampera-Kunden auf, um sie über die Probleme zu informieren. „Wir nehmen die Sache sehr ernst“, sagte der Sprecher. „Nicht festlegen“ wollte er sich, ob der Ampera noch 2011 zum Verkauf freigegeben wird. mot

Manroland erhält Gnadenfrist

Augsburg - Der insolvente Druckmaschinenhersteller Manroland kann vorerst weiterarbeiten. Der Insolvenzverwalter habe sich mit Gläubigerbanken auf einen Massekredit mit einem Gesamtvolumen von 55 Millionen Euro geeinigt, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Mit einem Massekredit stellen Gläubiger einem insolventen Betrieb Geld zur Verfügung, damit er Lieferanten bezahlen und Aufträge bearbeiten kann, bis eine Lösung gefunden ist. Ihnen wird garantiert, dass das Geld aus der Insolvenzmasse bevorzugt an sie zurückbezahlt wird. Manroland hatte am Freitag vergangener Woche Insolvenzantrag gestellt. AFP

Airbus muss Hilfen zurückzahlen

Genf - Im Streit über Subventionen für die Flugzeugindustrie muss der europäische Flugzeughersteller Airbus nach Angaben der EU 1,7 Milliarden Euro staatlicher Hilfen zurückzahlen. Dies sei einer von 36 Schritten, mit denen die EU die Auflagen der Welthandelsorganisation (WTO) im Konflikt um Hilfen für die EADS-Tochter umsetze, erklärte die EU am Freitag. Zudem würden Kredite aus Deutschland, Frankreich und Spanien zurückgezahlt. Die EU und die USA werfen sich gegenseitig vor, mit Staatshilfen den Wettbewerb zu verzerren. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben