NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

RWE streicht 8000 Stellen

Düsseldorf/Essen - Beim Essener Energiekonzern RWE steht ein deutlicher Personalabbau bevor. Mehr als 8000 der weltweit 72 000 Stellen sollen nach einem Bericht der „Rheinischen Post“ wegfallen. RWE-Sprecher Volker Heck bestätigte am Samstag den Stellenabbau, ohne Zahlen zu nennen. RWE will bis Ende 2013 Beteiligungen mit einem Volumen von elf Milliarden Euro verkaufen. dpa

Obi übernimmt Praktiker-Märkte

Düsseldorf/Kirkel - Die Baumarkt-Kette Obi übernimmt einige Standorte des Konkurrenten Praktiker. Es gebe Interesse an einzelnen Märkten, sagte der Chef der Obi-Mutter Tengelmann, Karl-Erivan Haub, der „Wirtschaftswoche“. „Inzwischen haben wir die ersten Abschlüsse für einige Standorte“, so Haub. An der gänzlichen Übernahme des Konkurrenten habe Tengelmann aber kein Interesse. Praktiker schreibt seit geraumer Zeit rote Zahlen. dpa

Zigaretten werden teurer

Berlin - Zigaretten werden zum Jahreswechsel deutlich teurer. Wie die „Bild"-Zeitung am Samstag unter Berufung auf die Tabakindustrie berichtete, wollen mehrere Hersteller 10 Cent pro Schachtel aufschlagen. Die Standardpackung koste somit künftig fünf Euro. Feinschnittprodukte zum Selberdrehen und -stopfen sollen sogar bis zu zehn Prozent teurer werden. British American Tobacco (HB, Prince) wolle sich vorerst nicht an der Preisrunde beteiligen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar