NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Autobauer verkürzen Werksferien

München - Wegen der boomenden Nachfrage verkürzen die deutschen Autobauer BMW, Audi und Mercedes ihre Weihnachtspausen. Die Werke bei BMW seien zu mehr als 110 Prozent ausgelastet, zitierte die „Automobilwoche“ den Produktionsvorstand Frank-Peter Arndt. Um den hohen Bestelleingang abzubauen, verkürzt der Autohersteller den Angaben zufolge die Werksferien in München, Regensburg, Oxford und Spartanburg auf eine Woche. „Mercedes-Benz hält die Bänder über den Jahreswechsel so kurz wie möglich an“, sagte ein Unternehmenssprecher. Auch die Werke von Audi sind nach Angaben eines Sprechers „voll ausgelastet“. AFP

BMW verhandelt mit General Motors

München - Der Autobauer BMW sondiert eine Zusammenarbeit mit der amerikanischen Opel-Mutter General Motors (GM). „Wir sprechen mit GM über verschiedene Themen bei Zukunftstechnologien“, sagte ein Konzernsprecher. Nicht kommentieren wollte er einen Bericht der „Wirtschaftswoche“, wonach ein Kooperationsvertrag zwischen den beiden Autokonzernen kurz vor dem Abschluss steht. Das Blatt berichtete am Wochenende unter Berufung auf Branchenkreise, BMW werde künftig Zugang zur Brennstoffzellentechnologie von GM erhalten und sich im Gegenzug an den Forschungskosten in diesem Bereich beteiligen. dpa

Tannen werden nicht teurer

Berlin - Für einen Weihnachtsbaum müssen Verbraucher in Deutschland in diesem Jahr wohl ähnlich viel bezahlen wie 2010. „Wir vermuten, dass die Preise gleich bleiben“, sagte die Sprecherin des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie, Ursula Geismann. Demnach kostet die beliebte Nordmanntanne zwischen 16 und 20 Euro pro Meter, die Fichte zwischen zehn und 14 Euro. Grund für die stabilen Preise sei die günstige Witterung gewesen. dpaHOMEPAGE BMW]

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben